Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vermisstes Kleinkind in Australien nach drei Tagen lebend gefunden

CC BY-SA 3.0 / Nachoman-au / Western Australia PolicePolizei in Australien (Archiv)
Polizei in Australien (Archiv) - SNA, 1920, 06.09.2021
Abonnieren
Die australischen Rettungskräfte haben ein seit drei Tagen vermisstes Kind bei einer großangelegten Suchaktion lebend gefunden. Der Dreijährige wurde am Montag von einem Hubschrauber aus am Ufer eines Flusses entdeckt.
Wie die Polizei des südöstlichen Bundestaates New South Wales am Montag mitteilte, wurde das Kind am Freitagvormittag (Ortszeit) in der Region Hunter als vermisst gemeldet. Der Junge sei zuletzt in der Ortschaft Putty, etwa 75 Kilometer südlich von Singleton gesichtet worden, seitdem habe von ihm jede Spur gefehlt.
Nach dem Jungen wurde drei Tage lang intensiv gesucht, unter anderem mit Spürhunden, Tauchern und Hubschraubern. An der großangelegten Aktion waren auch Hunderte freiwillige Helfer beteiligt. Am Montagvormittag (Ortszeit) wurde das Kind dann laut der Polizei von einem Helikopter aus am Ufer eines Flusses entdeckt, als es Wasser getrunken habe.
Kleinkind (Symbolbild) - SNA, 1920, 29.08.2021
Allein auf Straße unterwegs: Zweijähriger Erfurter begibt sich zu Oma
„Dass er in der Nähe von Wasser war, hat es ihm ermöglicht, zu überleben“, sagte ein Behördensprecher laut der Nachrichtenagentur DPA. Laut Polizei wurde das Kind nach einer medizinischen Untersuchung zu seiner Familie zurückgebracht.
In Deutschland hatte in Oberbayern ein Elfjähriger im Juni das Haus seiner Eltern verlassen, um mit dem Fahrrad zu seinen Großeltern nach Berlin zu fahren. Der als vermisst gemeldete Junge konnte noch am selben Tag in einem Wald wohlbehalten gefunden werden.
Ähnliches trug sich vor rund einer Woche in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt zu. Dort hatte ein Zweijähriger unbemerkt sein Elternhaus verlassen, um, wie er später Polizeibeamten mitteilte, seine Oma zu besuchen. Das mit Windel und T-Shirt bekleidete Kind war alleine auf einer belebten Straße unterwegs war, als es einem Passanten auffiel, der die Polizei verständigte. Die herbeigeeilten Beamten brachten den Knirps wohlbehalten in sein Elternhaus zurück.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала