Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Studie: So viele Schritte pro Tag können das Leben verlängern

© CC0 / tomekwalecki / PixabaySchrittzähler (Symbolbild)
Schrittzähler (Symbolbild) - SNA, 1920, 05.09.2021
Abonnieren
Wissenschaftler in den USA haben herausgefunden, dass für Menschen, die täglich viel zu Fuß unterwegs sind, ein generell geringeres Krankheits- und Sterberisiko besteht, als für diejenigen, die gern auf der faulen Haut liegen. Eine entsprechende Studie wurde im Fachmagazin „Jama Network Open“ am Freitag veröffentlicht.
Die Studie umfasste 2110 erwachsene Frauen und Männer im Alter von 38 bis 50 Jahren und wurde im Rahmen der Cardia-Studie (Studie zur Entwicklung von Koronararterie-Erkrankungen bei jungen Erwachsenen – Anm. d. Red.) im Jahr 1985 gestartet. Von 2005 bis 2006 trugen die Teilnehmer einen Beschleunigungsmesser an ihren Hüften, um das körperliche Aktivitätsniveau zu messen. Danach teilten die Experten sie in drei Gruppen ein.
Die erste Gruppe bestand aus Personen mit einer geringen körperlichen Aktivität. Sie machten durchschnittlich weniger als 7000 Schritte pro Tag. Die Teilnehmer der zweiten Gruppe mit einer durchschnittlichen körperlichen Aktivität machten zwischen 7000 und 9999 Schritte pro Tag. In der dritten Gruppe waren es schon mehr als 10.000 Schritte täglich. Die Teilnehmer wurden bis 2018 beobachtet, alle Todesfälle in diesem Zeitraum wurden registriert.
Im Ergebnis stellten die Experten fest, dass das Sterberisiko in der Gruppe mit der hohen und mittleren körperlichen Aktivität, also 7000 Schritte und mehr an einem Tag, um 50 bis 70 Prozent niedriger war als bei den Teilnehmern mit einer geringen körperlichen Aktivität.
Arzt (Symbolbild) - SNA, 1920, 18.08.2021
Havanna-Syndrom bei zwei US-Beamten in Deutschland festgestellt – Bericht
Im Jahr 2020 waren Herzerkrankungen und Krebs die häufigsten Todesursachen in den USA. An Herzerkrankungen starben rund 690.000 US-Bürger, an Krebs rund 598.000 Menschen. Als dritthäufigste Todesursache galt Covid-19.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала