Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Afghanischer Widerstandsführer bereit zu Verhandlungen – vorausgesetzt Taliban verlassen Pandschir

© REUTERS / Aamaj News AgencyWiderstandskämpfer in der afghanischen Provinz Pandschir
Widerstandskämpfer in der afghanischen Provinz Pandschir - SNA, 1920, 05.09.2021
Abonnieren
Der Anführer der Widerstandskräfte in der afghanischen Provinz Pandschir, Ahmad Massoud, hat sich bereit erklärt, die Kampfhandlungen einzustellen und Verhandlungen aufzunehmen, wenn die Taliban-Kämpfer* die Provinz verlassen sollten.
„Die nationalen Widerstandskräfte sind bereit, unverzüglich den Krieg zu beenden, um dauerhaften Frieden zu erreichen, wenn die Taliban mit ihren Attacken und Militäroperationen in Pandschir und Andarab aufhören sollten, und sie hoffen darauf, ein umfassendes Treffen mit Wissenschaftlern und Reformern abzuhalten und Beratungen und Verhandlungen fortzusetzen“, heißt es in der auf Facebook geposteten Erklärung des Widerstandsführers.
Die Taliban-Bewegung hatte Anfang August eine großangelegte Offensive gegen die Regierungskräfte in Afghanistan eingeleitet. Am 15. August marschierten die Taliban in Kabul ein und nahmen den Präsidentenpalast unter ihre Kontrolle. Am nächsten Tag erklärte ein Taliban-Sprecher, dass der Krieg vorbei sei und die Regierungsform im Land in nächster Zeit bestimmt werden solle.
Ahmad Massoud - SNA, 1920, 01.09.2021
Afghanistan
Afghanischer Botschafter: Taliban wollen Widerstandsanführer in Pandschir vernichten
In der Nacht zum 31. August haben die US-Soldaten den Flughafen von Kabul verlassen und damit die fast 20-jährige Präsenz der USA in Afghanistan beendet.
Derzeit werden alle Grenzübergänge Afghanistans von den Taliban kontrolliert. Nur die nordöstlich von Kabul gelegene Provinz Pandschir steht nicht unter der Kontrolle der Taliban. Derzeit liefern sich die Widerstandskräfte unter Anführung von Ahmad Massoud, Sohn des Anführers der „Nördlichen Allianz“, Ahmad Shah Massoud, und die Taliban-Kämpfer Gefechte in Pandschir.
*Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Belarus) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала