Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Dänemark will keine Taliban-Regierung anerkennen

© REUTERS / Ritzau Scanpix/Nils MeilvangDänemarks Außenminister Jeppe Kofod (Archivbild)
Dänemarks Außenminister Jeppe Kofod (Archivbild) - SNA, 1920, 04.09.2021
Abonnieren
Der dänische Außenminister Jeppe Kofod hat erklärt, dass Dänemark keine Taliban*-Regierung anerkennen werde. Dies ist die erste derartige Erklärung eines westlichen Landes, das an dem kürzlich abgeschlossenen US-geführten Einsatz in Afghanistan beteiligt war.
Als die Taliban am Freitag ihre neue Regierung vorstellen sollten, erklärte Kofod gegenüber dem dänischen Rundfunk DR, dass sein Land keine Taliban-Regierung anerkenne. „Wir machen uns Gedanken darüber, wie wir die Fortschritte aufrechterhalten können, die wir in zwei Jahrzehnten in Afghanistan erzielt haben“, zitiert DR den Außenminister. Kofod betonte, Dänemark würde alle seine Mittel einsetzen, um alle Menschen, die noch auf der Evakuierungsliste stehen, in Sicherheit zu bringen.
Afghanische Flüchtlinge - SNA, 1920, 04.09.2021
Afghanistan
Aufnahme afghanischer Flüchtlinge: Deutsche sind gespalten
Zuvor wurde bekannt gegeben, dass der Chef des Taliban-Politbüros, Abdul Ghani Baradar, die afghanische Regierung anführen wird. Zu den Spekulationen in Bezug auf die Ankündigung der Regierung sagte ein Sprecher der Taliban, Bilal Karimi, gegenüber SNA, dass der Termin für die Vorstellung der neuen afghanischen Regierung noch nicht bekannt sei und die Verzögerung auf technische Probleme zurückzuführen sei.
* Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала