Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Angriff auf Impfteam in Thüringen: Mann wollte ohne Impfung Bescheinigung bekommen

© AP Photo / Mary AltafferImpfung in den USA
Impfung in den USA - SNA, 1920, 04.09.2021
Abonnieren
Ein Mann hat am Samstagnachmittag im thüringischen Gera ein mobiles Impfteam angegriffen und dabei zwei Personen verletzt, meldet das lokale Gesundheitsministerium.
Der Vorfall ereignete sich bei einer Corona-Impfaktion in einem Einkaufszentrum. Der Mann habe eine Impfbescheinigung bekommen wollen, ohne sich dabei impfen zu lassen. Als die Mitarbeiter ihm erklärten, das dies ohne Impfung nicht gehe, sei der Mann „ausgetickt“. Er habe eine medizinische Fachangestellte und einen Helfer verletzt, hieß es. Die Impfaktion wurde daraufhin abgebrochen.
Wegen seiner Registrierung bei der Impfaktion habe die Polizei die Daten des Angreifers. Gegen ihn laufe nun eine Anzeige. Er sei auf freiem Fuß.
Es soll aber das erste Mal seit Beginn der Impfkampagne gewesen sein, dass ein Impfteam in Thüringen angegriffen worden sei, erklärte KV-Pandemiestabsleiter. Die Impfaktion soll bald wiederholt werden.
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 04.09.2021
Slowenien: Corona-Leugner stürmen Staatsfernsehen – 20 Festnahmen
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала