Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Lionel Messi erleidet in Spiel gegen Venezuela fast Schienbeinbruch – Video

© AP Photo / Christophe EnaLionel Messi bei Champions League
Lionel Messi bei Champions League - SNA, 1920, 03.09.2021
Abonnieren
Die argentinische Fußballlegende und Stürmer von Paris Saint-Germain Lionel Messi hat sich am 2. September im Spiel gegen Venezuelas Nationalmannschaft in der Qualifikationsphase der WM 2022 beinahe das Schienbein gebrochen.
Der venezolanische Verteidiger Luis Martinez und der PSG-Star prallten heftig zusammen. Martinez stürzte mit einem gestreckten Bein in Messi, wobei sich Messi wie durch ein Wunder nicht das Schienbein brach.
​Nach dem Vorfall erhielt Martinez die Rote Karte.
Das Spiel, das in der venezolanischen Hauptstadt Caracas im Stadion Olimpico ausgetragen wurde, endete mit einem 3:1-Sieg der argentinischen Nationalmannschaft. Lionel Messi verbrachte 90 Minuten auf dem Spielfeld.
Argentinien rückte in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz in der Gruppe vor (15 Punkte). Die venezolanische Nationalmannschaft blieb mit nur vier Punkten auf dem letzten Platz in der Gruppe.
Messi begann seine Karriere 2004 beim FC Barcelona, Ende Juni verabschiedete er sich endgültig von dem Club. Als Grund wurden finanzielle Probleme des Clubs und Regeln des spanischen Ligaverbandes genannt. Messi wechselte zu Paris Saint-Germain.
Messi - SNA, 1920, 19.08.2021
„Barça ist Leo“: Fünf Gelegenheiten, bei denen Messi im Alleingang gewann
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала