Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kokain im Wert von 60 Millionen Dollar: Schmuggelboot vor Kolumbien aufgebracht

© Foto : Zollfahndungsamt HamburgTeil der im Hamburger Flughafen sichergestellen Kokain-Lieferung
Teil der im Hamburger Flughafen sichergestellen Kokain-Lieferung - SNA, 1920, 03.09.2021
Abonnieren
Die kolumbianische Marine hat laut Medienberichten ein U-Boot mit 1,8 Tonnen Kokain im Wert von mehr als 60 Millionen Dollar (rund 51 Millionen Euro) aufgebracht.
Wie Medien unter Verweis auf eine Mitteilung der Marine von Donnerstag berichteten, ist das sogenannte Halbtaucher-Boot vor der Pazifikküste des Departments Nariño im Südwesten des Landes abgefangen worden. Damit sei der Handel mit und der Konsum von mehr als 4,5 Millionen Dosen Rauschgift in Ländern der Region verhindert worden, hieß es. Eine Splittergruppe der FARC-Rebellen soll der Absender sein.
Als die Besatzung des Bootes die Sicherheitskräfte bemerkt habe, seien die Männer ins Wasser gesprungen und in unwegsames Mangrovengebiet geflüchtet.
Kolumbien gilt als größter Kokainproduzent der Welt. Allein im August habe die kolumbianische Marine Drogen im Wert von mehr als 200 Millionen Dollar (knapp 170 Millionen Euro) abgefangen, berichtete der „Stern“. Bei den Einsätzen seien mehr als 5,8 Tonnen Rauschgift, drei Halbtaucher und drei Schnellboote beschlagnahmt und Labors für die Kokainherstellung zerstört worden.
Der südafrikanische Hafen Durban - SNA, 1920, 08.08.2021
Eine Tonne Kokain in südafrikanischem Hafen beschlagnahmt
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала