Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Linksfraktionschefin kritisiert CDU-Warnungen vor Rot-Rot-Grün als „albern“

CC BY-SA 3.0 / Olaf Kosinsky / Wikimedia CommonsChefin der Linksfraktion im Bundestag, Amira Mohamed Ali
Chefin der Linksfraktion im Bundestag, Amira Mohamed Ali - SNA, 1920, 01.09.2021
Abonnieren
Die Linksfraktionschefin im Bundestag, Amira Mohamed Ali, hat Warnungen der Union vor einer möglichen rot-rot-grünen Koalition zurückgewiesen.
„Ich sehe Verzweiflung in den Augen der CDU“, sagte sie den Sendern RTL und n-tv. „Es ist albern, vor einem Linksruck zu warnen. Im Gegenteil, ein Linksruck ist wünschenswert.“
Die Umfragen zeigten, dass ein Linksbündnis aktuell möglich sei, so Mohamed Ali.
„Aber die Frage, ob das am Ende möglich wird, hängt an den Inhalten.“
Die Fraktionschefin sagte, dass die Linke nicht nur Mehrheitsbeschafferin sein werde. In möglichen Koalitionsverhandlungen sei eine Kursveränderung in sozialen Themen die Bedingung. Vor allem für Arbeitnehmer müsse viel mehr gemacht werden, so Mohamed Ali weiter.
„Die Politik der letzten Jahrzehnte hat dazu geführt, dass die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinandergegangen ist.“
Es werde Zeit, dass „die Schere sich wieder schließt“.
Die Befürchtung, dass die Linke am 26. September noch an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern könnte, hat Mohamed Ali nicht: „Das halte ich für ausgesprochen unwahrscheinlich. Unsere Wählerbasis ist sehr stabil.“
Angela Merkel - SNA, 1920, 31.08.2021
Umgang mit Linkspartei: Merkel spricht von „gewaltigem Unterschied“ zu Scholz
Die kritische Haltung gegenüber der Nato wird sich bei den Linken wohl trotz Aussicht auf eine Regierungsbeteiligung nicht ändern. Mohamed Ali hat dem Transatlantischen Bündnis völkerrechtswidrige Kriege vorgeworfen und weiter gesagt, die Linke könne die Nato nur dulden, wenn sie Russland miteinbeziehe und sich zu einem Friedensbündnis entwickeln würde.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала