Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tierschützer befreien Puma aus New Yorker Wohnung

© SNA / Witali AnkowPuma
Puma - SNA, 1920, 01.09.2021
Abonnieren
Ein Puma, der als Hauskatze in einer Wohnung in New York City gehalten wurde, ist von Tierschützern befreit worden und soll nun in eine Auffangstation im US-Bundesstaat Arkansas gebracht werden. Darüber berichtet die „New York Post“ unter Berufung auf die Naturschutz-Stiftung „Wildlife Conservation Society“.
An der Rettungsaktion nahmen auch Polizisten und Mitarbeiter des Bronx Zoos teil. Die weibliche Raubkatze namens Sasha ist elf Monate alt und 80 Pfund schwer. Sie wurde am vergangenen Donnerstag zunächst in den Bronx Zoo gebracht, nun sei sie auf dem Weg in eine Auffangstation im US-Bundesstaat Arkansas, wo Raubkatzen lebenslang geschützt und betreut werden.
„Wildtiere wie Pumas sind keine Haustiere“, sagte Basil Seggos, der Direktor der New Yorker Umweltbehörde. „Pumas können, wenn sie jung sind, süß und kuschelig aussehen, aber diese Tiere können unberechenbar und gefährlich werden“.
Es war nicht sofort klar, wie es zu der Rettung kam oder wem die Katze gehörte. Kelly Donithan, die Leiterin der Tierkatastrophenhilfe der Humane Society der Vereinigten Staaten, sagte der Zeitung zufolge, der Besitzer habe Sasha übergeben, sei aber enttäuscht gewesen, sie gehen zu sehen. „Dieser Puma hat relativ viel Glück gehabt, dass seine Besitzer erkannt haben, dass eine Wildkatze nicht geeignet ist, in einer Wohnung oder einer häuslichen Umgebung zu leben.“
The Purrfect Match_Captain Kirk - SNA, 1920, 11.08.2021
„Purrfect match“: Tierheim vermittelt Haustiere über Flirtportal
In New York gab es Medienberichten zufolge schon früher ähnliche Fälle, in denen gefährliche Tiere in Privatwohnungen lebten. 2003 befreite die New Yorker Polizei nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur mit Hilfe von Mitarbeitern des Bronx Zoos einen ausgewachsenen Tiger aus einer Wohnung in Harlem. Ein Jahr später wurde ein Kind in Suffolk County im Bundesstaat New York vom Leoparden seines Vaters angegriffen.
Pumas leben in Nord-, Mittel- und Südamerika. Sie gelten nach Tigern, Löwen und Jaguaren als viertgrößte Katzen der Welt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала