Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Erneut Entführungen aus Schule in Nigeria – mehr als 100 Opfer

© AFP 2021 / KOLA SULAIMONNigeria
Nigeria - SNA, 1920, 01.09.2021
Abonnieren
Im Nordwesten Nigerias ist es lokalen Medienberichten zufolge erneut zu Entführungen gekommen: Am Donnerstag haben Bewaffnete mehr als 100 Schüler und Dutzende Lehrer entführt.
Die Zeitung „Nigerian Tribune“ meldete unter Berufung auf einen Einheimischen, Bewaffnete seien in ein Schulgebäude im Bundesstaat Zamfara eingebrochen und hätten um sich geschossen. „Sobald sie die Schule betraten, begannen sie wahllos zu schießen und entführten auf der Stelle mehr als 100 Schüler und Dutzende Lehrer“, berichtete er. Die genaue Zahl der entführten Kinder und Lehrer sei noch nicht bekannt.
Seit Jahren kommt es immer wieder zu Angriffen krimineller Milizen im Norden des Landes. Ende Mai hatten Entführer in der nigerianischen Stadt Tegina bis zu 200 Kinder in ihre Gewalt gebracht. Im Juni waren mehr als 100 Schülerinnen und Schüler im Bundesstaat Kaduna und mehr als 80 Schülerinnen und Schüler im Bundesstaat Kebbi entführt worden.
In erster Linie geht es dabei den Entführern um Lösegeld. Aber es gibt auch die Vermutung, dass die Kriminellen mit Dschihadisten aus dem Nordosten zusammenarbeiten könnten.
Nigerianische Mädchen - SNA, 1920, 08.08.2021
Nach sieben Jahren Gefangenschaft: Von Boko Haram entführtes Mädchen kommt in Nigeria frei
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала