Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Geben Sie Ihre Blockadehaltung auf“: Bahn macht GDL mit 600 Euro Corona-Prämie neues Angebot

© AP Photo / Michael SohnHauptquartier der Deutschen Bahn
Hauptquartier der Deutschen Bahn - SNA, 1920, 01.09.2021
Abonnieren
Kurz nach Beginn der dritten Streikrunde hat die Deutsche Bahn der GDL ein neues Angebot vorgelegt. Es geht um eine kürzere Laufzeit des Tarifvergrages, eine Corona-Prämie und eine Lohnerhöhung. „Es gibt keinen Grund, sich anschließend einer Einigung zu verweigern“, sagte der DB-Personalvorstand.
Die Deutsche Bahn AG hat im Tarifkonflikt mit der Lokführergewerkschaft GDL am Mittwoch ein neues Angebot unterbreitet. Die Höhe der versprochenen Corona-Prämie soll nun je nach Entgeltgruppe 400 oder 600 Euro betragen. Bislang hatte die DB-Leitung keine konkreten Summen genannt. Außerdem wurde ein „Kompromiss beim Streitthema ‘Laufzeit des künftigen Tarifvertrages‘“ angeboten: Statt einer bisherigen Laufzeit des Tarifvertrags von 40 Monaten schrieb die Organisation von einer gekürzten Laufzeit von 36 Monaten. Gleichzeitig sollen laut dem DB-Personalvorstand Martin Seiler die Löhne um 3,2 Prozent in zwei Stufen erhöht werden. „Genau das fordert auch die GDL“, so Seiler.

„Wir erfüllen zentrale Forderungen der GDL. Es gibt jetzt erst recht keinen Grund mehr für einen Streik“, sagte Seiler. „Klare Botschaft an die GDL-Spitze: Geben Sie Ihre Blockadehaltung auf. Kommen Sie nun endlich an den Verhandlungstisch und stoppen Sie die unverantwortlichen Arbeitskampfmaßnahmen!“

Bei der Laufzeit eines Tarifvertrags will die GDL allerdings 28 Monate erreichen. Außerdem fordert sie 1,4 Prozent Entgelterhöhung im laufenden Jahr und 1,8 Prozent Erhöhung im Jahr 2022. Eine Antwort des GDL-Chefs Weselsky auf das Angebot der Bahn stand zunächst aus.
Die dritte Streikrunde der GDL hatte am Mittwochnachmittag mit dem Streik im Güterverkehr begonnen. Dieses Mal soll der Arbeitskampf bis zum 7. September dauern.
GDL-Streik - SNA, 1920, 01.09.2021
Dritte Streikrunde der GDL trifft auch den Güterverkehr hart
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала