Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

NRW: 46-Jährige bei Streit tödlich verletzt – Ehemann stellt sich nach Flucht

CC BY-SA 2.0 / René Mentschke / Symbolfoto - Polizei im EinsatzPolizeieinsatz in Deutschland (Symbolbild)
Polizeieinsatz in Deutschland (Symbolbild) - SNA, 1920, 30.08.2021
Abonnieren
Ein tödliches Beziehungsdrama hat sich am Montag in Senden bei Münster ereignet: Ein 51-Jähriger soll nach Streitigkeiten seine getrennt lebende 46-jährige Ehefrau getötet haben und danach geflohen sein. Dies geht aus einer gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Coesfeld und der Polizei Münster hervor.
Eine Nachbarin der Frau hatte die Polizei der Mitteilung zufolge am Montag kurz vor 11 Uhr alarmiert, nachdem sie die 46-Jährige nicht hatte erreichen können. Die Rettungskräfte fanden die Frau lebensgefährlich verletzt in ihrer Wohnung. Die Versuche zur Wiederbelebung schlugen fehl. Die Frau erlag kurze Zeit später ihren Verletzungen.
Bei den Ermittlungsbehörden wurde eine Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Frank Schneemann eingerichtet. Der Täter stellte sich schließlich nach einer Flucht der Polizei.
„Der 51-Jährige hat sich dann heute Nachmittag telefonisch bei der Polizei gestellt. Er wurde widerstandslos in Lüdinghausen festgenommen“, so Schneemann in einer der Pressemitteilung.
Polizeiabsperrung - SNA, 1920, 29.08.2021
Familiendrama im Kreis Karlsruhe: Ein Toter und ein Schwerverletzter
„Warum der Mann sein Opfer attackiert hat, ist noch unklar, die Ermittlungen stehen ganz am Anfang“, sagte seinerseits Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt .
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала