Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

52 Tage ohne Nahrung – Kater wird zum Papierfresser

Katze (Symbolbild) - SNA, 1920, 30.08.2021
Abonnieren
Ein Kater verbrachte mehr als 50 Tage allein in einem verlassenen Haus unweit von Rotterdam – ohne dass der Besitzer ihm Wasser oder Nahrung bereitgestellt hätte. In seiner Not fraß das Tier Papier und stillte seinen Durst aus einem tropfenden Wasserhahn.
Einem Bericht von „Dutch News“ zufolge hatte der Besitzer sein Haus im Rotterdamer Vorort Schiedam bereits Anfang Juli verlassen. Mehr als anderthalb Monate war der Kater seitdem eingesperrt, bis die neuen Hausbesitzer ihn entdeckten.
Von einem Tierarzt behandelt, wurde der Kater in ein Tierheim gebracht, wo mithilfe einer Kotuntersuchung festgestellt wurde, dass das Tier sich all die Tage von Papier ernährt hatte. Seinen Durst stillte es vermutlich aus einem tropfenden Wasserhahn.
Im Tierheim bekam der Kater einen neuen Namen: Finn. In einer Crowdfunding-Aktion kam das nötige Geld für seine Behandlung zusammen. Nach Angaben der Tierschützer hat er sich inzwischen erholt, ist aber weiterhin menschenscheu. Die Polizei sucht indes den ehemaligen Besitzer von Finn.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала