Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Starts von Brandballons vom Gazastreifen aus: Israel attackiert Hamas-Ziele

© AFP 2021 / MAHMUD HAMSPalästinenser verbrennen Reifen nach einer Protestdemo an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel am 28. August 2021.
Palästinenser verbrennen Reifen nach einer Protestdemo an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel am 28. August 2021. - SNA, 1920, 29.08.2021
Abonnieren
Als Reaktion auf den Start von Luftballons mit Feuersätzen vom Gazastreifen aus in Richtung israelischer Gebiete sowie auf Zusammenstöße an der Grenze zwischen Israel und Gaza hat die israelische Armee (IDF) nach eigenen Angaben Ziele der militanten palästinensischen Bewegung Hamas im Küstenstreifen angegriffen.
Laut dem Sprecher der arabischen Abteilung des IDF-Pressedienstes, Avichay Adraee, griffen israelische Kampfflugzeuge in der Nacht zum Sonntag eine Hamas-Militäranlage an, die für die Waffenproduktion genutzt werden soll. Außerdem sei der Eingang eines Tunnels der Hamas in der Stadt Dschabaliya attackiert worden. Die Maßnahmen seien als Reaktion auf den Start von Brandballons aus dem Gazastreifen in Richtung israelisches Territorium sowie gewalttätige Ausschreitungen (an der Grenze zwischen Israel und Gaza – Anm. d. Red.) ergriffen worden.
Am Samstag hatten Palästinenser gegen die anhaltende Blockade der palästinensischen Enklave durch Israel und den verzögerten Wiederaufbau nach den Zerstörungen protestiert, die bei dem israelischen Militäreinsatz „Guardian of the Walls“ im Mai 2021 angerichtet worden waren. Nach Informationen der palästinensischen Gesundheitsbehörde wurden bei den Zusammenstößen mit israelischen Soldaten an der Grenze zwischen Gaza und Israel mehr als zehn Palästinenser verletzt.
Ende Juli hatten die Palästinenser die Starts von Luftballons mit Feuersätzen in Richtung israelischer Städte an der Grenze zu Gaza wieder aufgenommen.
Konflikt im Gazastreifen (Symbolbild) - SNA, 1920, 28.08.2021
Gazastreifen: Von israelischen Soldaten verletzter Teenager gestorben
Die israelische Regierung hatte bereits zuvor erklärt, sie werde den „Feuerterror“ aus dem Gazastreifen nicht dulden und auf die Ballons so reagieren, als handele es sich um Raketen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала