Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Dänische Forscher stoßen auf wohl nördlichste Insel der Welt

© AP Photo / Felipe DanaEisberge in Grönland
Eisberge in Grönland - SNA, 1920, 29.08.2021
Abonnieren
Forscher von der Universität Kopenhagen haben nach eigenen Angaben eine neue Insel entdeckt, die dem Nordpol am nächsten gelegen ist. Mit der Zufallsentdeckung wird Dänemark flächenmäßig etwas größer, aber womöglich nur vorübergehend: Laut Forschern könnte die neuentdeckte Insel bald wieder verschwinden.
Ein Forscherteam sei während einer Expeditionsreise auf die Insel Oodaaq im Juli auf ein etwa 30 mal 60 Meter großes Stück Land gestoßen, teilte die Universität am Freitag mit.
Oodaaq in dem dänischen Selbstverwaltungsgebiet Grönland galt bisher als das nördlichste Eiland der Welt. Die neuentdeckte Insel, die noch keinen Namen hat, liegt jedoch gerade mal 780 Meter weiter nördlich, was eine Überprüfung der Koordinaten bestätigte.
Meereis der Arktis (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.01.2021
„Russenpeitsche“ reloaded: Rollt vom Nordpol eine Welle extremer Kälte?
Das Forscherteam war zum Einsammeln von Proben auf den nördlichsten Punkt Grönlands und einen der nördlichsten der Erde mit dem Hubschrauber geflogen. „Wir waren überzeugt, dass die Insel, auf der wir standen, Oodaaq ist“, erzählte Expeditionsleiter Morten Rasch.
„Als ich aber Fotos von der Insel und ihre Koordinaten in den sozialen Medien veröffentlichte, drehten einige amerikanische Inseljäger durch und sagten, dass das nicht wahr sein konnte.“
Die drei bis vier Meter über dem Meeresspiegel ragende Insel vergrößert zwar das dänische Territorium, könnte aber nicht lange Bestand haben. Laut Rasch gehört sie zu den sogenannten kurzlebigen Inseln.
Sie bestehe hauptsächlich aus kleinen Schlamm- und Kieshügeln und könne das Ergebnis eines großen Sturms sein, sagte der Wissenschaftler. „Niemand weiß, wie lange sie dableiben wird. Im Prinzip könnte sie verschwinden, sobald ein neuer starker Sturm aufzieht.“
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала