Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Festnahmen im Zusammenhang mit Explosionen am Flughafen in Kabul – Taliban-Sprecher

© AP Photo / Shekib RahmaniMilitärtransportflugzeug C-17 in Kabul
Militärtransportflugzeug C-17 in Kabul - SNA, 1920, 27.08.2021
Abonnieren
Der Sprecher der radikal-islamistischen Bewegung *Taliban, Zabiullah Mujahid, hat am Freitag mehrere Festnahmen im Zusammenhang mit den Explosionen am internationalen Flughafen Kabul vom Vortag bestätigt.
„Ja, mehrere Personen wurden festgenommen“, sagte Mujahid und fügte hinzu, dass die genauen Details noch nicht bekannt gegeben würden.
Opfer der Bombenanschläge in Kabul, Afghanistan - SNA, 1920, 27.08.2021
Afghanistan
„Menschen und Körperteile flogen durch die Luft“ – Chaos nach Anschlag in Kabul
Bei den Explosionen in der afghanischen Hauptstadt Kabul am Donnerstag sind Medienberichten zufolge über 170 Todesopfer zu beklagen. Einer der Angriffe ereignete sich in der Nähe des Hotels Baron, wo sich Ausländer, darunter britische Staatsbürger und US-Bürger, versammelt haben sollen. Zu den Terroranschlägen bekannte sich die Terrormiliz ** „Islamischer Staat“ (IS; auch Daesh).
Später ereigneten sich in Kabul mehrere weitere Explosionen. In Bezug darauf sprach das US-Militär von eigenen kontrollierten Sprengungen.
Gefallene der westlichen Allianz in Afghanistan

Bei den Operationen OEF (Operation Enduring Freedom, 2001-2014) und OFS (Operation Freedom's Sentinel, 2015-2021) sind in Afghanistan rund 3600 Soldaten und Soldatinnen der westlichen Allianz gestorben (Stand: 22.03.2021), erklärte das Portal Staista Anfang Juli. Die meisten Verluste hatten die Vereinigten Staaten (2452 Soldaten) und das Vereinigte Königreich (455 Soldaten). Darüber hinaus verloren über 150 Kanadier und mehr als 80 Franzosen ihr Leben. Rund 400 in Afghanistan gefallene oder verunglückte Soldaten stammten aus anderen Ländern. Deutschland verlor dort 59 Bundeswehr-Soldaten.

ExpandierenMinimieren
* Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
** Terrorvereinigung, in Deutschland und Russland verboten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала