Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Salzsäure im Auto ausgelaufen – Großeinsatz in Friesland

© THW Bundesanstalt Technisches HilfswerkAbsperrung während einer Bombenentschärfung
Absperrung während einer Bombenentschärfung - SNA, 1920, 26.08.2021
Abonnieren
Mit dem Transport hochkonzentrierter Salzsäure in ihrem Wagen haben eine 83 Jahre alte Frau und ein 56-jähriger Mann unabsichtlich einen Großeinsatz der Feuerwehr im niedersächsischen Friesland ausgelöst.
Der Zwischenfall ereignete sich am Mittwochnachmittag, als die beiden nach Aufräumarbeiten in ihrer Garage mehrere Behältnisse, unter anderem mit haushaltsüblichen Farben, Lacken, Reinigern und Ölen auf einer Mülldeponie entsorgen wollten.
„Auf der Fahrt zur Deponie klagten beide Insassen über Übelkeit, Husten und Unwohlsein, sodass die Fahrt unterbrochen und ein Parkplatz in der Wangerländischen Straße in Jever angefahren wurde“, so die Polizei.
Mercedes-Fahrer. Symbolbild - SNA, 1920, 14.08.2021
Deutscher Tourist wirft Zigarette bei 40-Grad-Hitze in Spanien aus Auto und kriegt Ärger
Die angekommene Freiwillige Feuerwehr konnte feststellen, dass sich in einem Behälter Salzsäure befunden hatte, welche im Auto ausgelaufen war. Die ausgetretenen Schadstoffe konnten entsorgt werden. Die Insassen mussten nicht ärztlich behandelt werden.
Das nicht mehr nutzbare Auto wurde laut der Polizei abgeschleppt. Am Einsatz beteiligten sich insgesamt 60 Helfer der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала