Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Wegen noch mehr Verdachtsfällen von Kochsalz-Injektionen: Polizei-Durchsuchungen in Friesland

© REUTERS / Matthias RietschelEin Impfzentrum in Dresden (Symbolbild)
Ein Impfzentrum in Dresden (Symbolbild) - SNA, 1920, 26.08.2021
Abonnieren
Die Polizei Oldenburg hat Durchsuchungen mehrerer Räumlichkeiten in Zusammenhang mit Ermittlungen zu möglichen Impfungen mit Kochsalzlösungen im Landkreis Friesland in Niedersachsen gestartet. Darüber informierte die Behörde am Donnerstag über soziale Netzwerke.
„Seit den frühen Morgenstunden finden - überwiegend im Landkreis Friesland - vorgeplante Durchsuchungsmaßnahmen der Ermittlungsgruppe Vakzin statt“, lautet die Mitteilung auf Facebook. Die Polizei soll insbesondere das Impfzentrum Roffhausen sowie Räumlichkeiten der DRK-Kreisverbände Jeverland und Varel - Friesische Wehde durchsuchen.
Die Ermittlungen wurden im April aufgenommen, wegen einer Krankenschwester, die eingeräumt hatte, am Impfzentrum in Schortens an einem Tag sechs Spritzen für Corona-Schutzimpfungen überwiegend mit Kochsalzlösungen gefüllt zu haben. Die 40-Jährige erklärte seinerzeit, sie wollte damit vertuschen, dass ihr beim Anmischen ein Fläschchen mit Impfstoff runtergefallen war.
Eine Impfung mit Corona-Vakzin reicht in Italien, um den so genannten Grünen Pass zu bekommen (Archiv) - SNA, 1920, 25.08.2021
Mehrere Menschen in Neuseeland offenbar mit Kochsalzlösung statt Corona-Vakzin geimpft – Medien
Die Polizei sprach zuerst zwar von einem Einzelfall, geht derzeit jedoch von mehreren Tausend weiteren Verdachtsfällen aus. Medienberichten zufolge ist ein politisches Motiv nicht ausgeschlossen. Demnach hatte die Verdächtige in der Vergangenheit vereinzelt Verschwörungsmythen über das Coronavirus verbreitet. Aus Vorsorge sollen rund zehntausend Betroffene in Niedersachsen nachgeimpft werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала