Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Streik bei der Deutschen Bahn beendet: Verkehr weitgehend normal gestartet

© REUTERS / FABIAN BIMMERZug in Hamburg während eines GDL-Streiks
Zug in Hamburg während eines GDL-Streiks - SNA, 1920, 25.08.2021
Abonnieren
Der Streik der Lokführergewerkschaft GDL bei der Deutschen Bahn ist beendet. Das sagten Vertreter beider Seiten nach dem planmäßigen Ende des Arbeitskampfes am Mittwoch um 02:00 Uhr.
„Der Bahnverkehr ist am Morgen nach Ende des GDL-Streiks weitgehend normal gestartet“, teilte die Deutsche Bahn am Morgen in Berlin mit. Am Mittwoch solle im Fern- und im Regionalverkehr sowie bei den S-Bahnen wieder das komplette Fahrplanangebot fahren. Eine Lösung des Tarifkonflikts ist allerdings weiter nicht in Sicht.
Am Dienstag und in der Nacht zu Mittwoch wurde nach Angaben der Bahn daran gearbeitet, dass etwa 860 Züge im Fern- sowie rund 21.000 Züge im Regional- und S-Bahnverkehr wieder nach dem normalen Fahrplan verkehren können. Reisende sollten sich aber über die Fahrplanauskunft im Internet und in der App vorab informieren, ob es eventuell Abweichungen gebe, teilte die Bahn weiter mit.
GDL-Streik: Geänderter Fahrplan - SNA, 1920, 23.08.2021
Bahnstreik im Personenverkehr: Deutsche Bahn bietet lediglich 25 Prozent der Züge im Fernverkehr an
Alle vom 23. bis einschließlich 25. August bereits gebuchten Fahrkarten des Fernverkehrs für Strecken, die vom GDL-Streik betroffen seien, behalten laut Bahn ihre Gültigkeit und könnten bis einschließlich 4. September flexibel genutzt werden.
In dem Tarifstreit gibt es Uneinigkeit darüber, wann die Beschäftigten Einkommenserhöhungen bekommen sollen. Gerungen wird auch um eine mögliche Corona-Prämie sowie die Betriebsrenten. Weitere Streiks sind möglich.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала