Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Mit Waffe unterwegs“: Jugendliche wollen Aufmerksamkeit und sorgen für Polizeieinsatz

© AP Photo / Ronald ZakÖsterreichische Polizei (Archivbild)
Österreichische Polizei (Archivbild) - SNA, 1920, 25.08.2021
Abonnieren
Zwei Jugendliche aus Bergheim wollten sich für Instagram „in Szene setzen“. Dafür haben sie Schutzweste und Maschinengewehr genutzt, was zu einem Polizeieinsatz am Dienstagabend geführt hat, berichten die Beamten am Mittwoch.
Eine Zeugin hatte die Polizei über das anscheinend schwer bewaffnete Pärchen alarmiert. Mehrere Streifenwagen rückten aus, die Beamten fanden einen 14-Jährigen und seine 16 Jahre alte Begleiterin.
„Bei der Waffe handelte es sich um eine täuschend echt aussehende Spielzeugwaffe, die dem G36-Schnellfeuergewehr ähnelte. Zudem trug der 14-Jährige eine olivgrüne Schutzwestenattrappe“, hieß es in dem Bericht.
Beide Gegenstände sowie zwei Mobiltelefone stellten die Polizisten sicher. Die Teenager wurden wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Belästigung der Allgemeinheit angezeigt und ihren Erziehungsberechtigten übergeben.
Spielzeug-Pistole (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.03.2021
16-Jähriger mit Anscheinswaffen an Bahnhof gestoppt – Polizei leitet Verfahren ein
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала