Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Über 200 Millionen Euro: Von der Leyen kündigt Aufstockung der humanitären Hilfe für Afghanen an

© AP Photo / Mindaugas KulbisMigranten stehen vor einem neuen Flüchtlingslager südlich von Vilnius in Litauen (Symbolbild)
Migranten stehen vor einem neuen Flüchtlingslager südlich von Vilnius in Litauen (Symbolbild) - SNA, 1920, 24.08.2021
Abonnieren
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat zum G7-Sondergipfel eine deutliche Erhöhung der humanitären Hilfe für Afghanen angekündigt.
Wie von der Leyen auf Twitter bekannt gab, soll der Beitrag aus dem EU-Haushalt von rund 50 Millionen Euro auf mehr als 200 Millionen Euro aufgestockt werden.
Die humanitäre Hilfe soll den notleidenden Menschen in Afghanistan und den angrenzenden Regionen zugutekommen und steht zusätzlich zu den Beiträgen der Mitgliedstaaten bereit.
Angesichts der Machtübernahme der militant-islamistischen Taliban in Afghanistan haben die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen und Vertreter der EU an diesem Dienstagnachmittag bei einer Videokonferenz über das weitere Vorgehen und über Hilfen für die Bevölkerung beraten. Zu den G7-Staaten gehören die USA, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan und Kanada.

Machtübernahme der Taliban in Afghanistan

Die Lage in Afghanistan eskalierte, nachdem US-Präsident Joe Biden im April seine Entscheidung bekannt gegeben hatte, die US-Mission in Afghanistan zu beenden. Danach erhöhten die Taliban*-Kämpfer das Tempo ihrer Offensive und etablierten am 15. August kampflos innerhalb von mehreren Stunden die volle Kontrolle über Kabul.
Daraufhin hat der afghanische Präsident, Aschraf Ghani, sein Amt niedergelegt und floh aus dem Land.
Airbnb Logo - SNA, 1920, 24.08.2021
Afghanistan
Airbnb will 20.000 afghanische Flüchtlinge kostenlos unterbringen
*Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала