Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Deutsche Basejumperin stirbt nach Sprung von Berg in Norwegen

© AP Photo / Thibault CamusEin Krankenwagen in Frankreich
Ein Krankenwagen in Frankreich  - SNA, 1920, 23.08.2021
Abonnieren
Eine deutsche Frau ist am Sonntagabend beim Basejumping in Norwegen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte sich der Fallschirm der Sportlerin nach dem Sprung vom Berg Katthammaren nicht richtig geöffnet.
Das Unglück ereignete sich in Eikesdal in der Gemeinde Molde, wie die DPA berichtet. Ein Freund der Frau hatte gesehen, dass sich ihr Fallschirm nicht richtig geöffnet hatte, und alarmierte die Polizei.
Der Körper der Basejumperin wurde kurz danach in einer Felsspalte gefunden. Er soll am Montag mit einem Helikopter geborgen werden. Zum Herkunftsort der Frau in Deutschland konnte die Polizei keine Angaben machen.
Hochhaus in Moskau (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.03.2021
Mann springt mit Fallschirm von 52-stöckigem Hochhaus in Moskau – und gleitet Polizei in die Arme
Basejumping ist das Fallschirmspringen von festen Objekten wie Hochhäusern oder Fernsehtürmen. „Base“ steht für Building, Antenna, Span und Earth (dt.: Gebäude, Antennen, Brücken und Felsen) sind die Objekte, von denen abgesprungen wird.
Nach einigen Sekunden im freien Fall öffnen die Sportler ihren Fallschirm und schweben dann zu Boden. Wegen der geringen Absprunghöhe muss darauf geachtet werden, dass der Fallschirm rechtzeitig geöffnet wird.
Der norwegische Berg Katthammaren ist unter den Basejumpern sehr beliebt, es kam aber schon häufiger zu Unglücken. So starb dort im vorigen Sommer eine Frau aus Schweden.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала