Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tropensturm „Grace“ trifft Mexiko – acht Tote

© AFP 2021 / VICTORIA RAZODer Tropensturm "Grace" verursacht Überflutungen im mexikanischen Bundesstaat Veracruz
Der Tropensturm Grace verursacht Überflutungen im mexikanischen Bundesstaat Veracruz - SNA, 1920, 22.08.2021
Abonnieren
Acht Menschen in Mexiko sind bei Überschwemmungen und Schlammlawinen ums Leben gekommen, die von dem Tropensturm „Grace“ am Samstag verursacht worden sind. Dies meldet die Nachrichtenagentur Reuters.
Demnach wurde der Hurrikan zu einem der stärksten Stürme seit Jahren an der Golfküste des Landes. Der Sturm habe eine maximale Windgeschwindigkeit von 201 Stundenkilometern aufgewiesen, als er am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) die Küste in der Nähe des Ferienortes Tecolutla im Bundesstaat Veracruz erreicht habe.
Nach Angaben der Regierung des Bundesstaates kamen acht Menschen ums Leben, sechs von ihnen seien Mitglieder einer einzigen Familie. Sieben der insgesamt acht Todesfälle ereigneten sich demnach in Xalapa, der Hauptstadt des Bundesstaates. Unter den Opfern sei ein junges Mädchen, das durch eine Schlammlawine getötet worden sei, die sein Haus getroffen habe. Ein Erwachsener sei durch ein eingestürztes Dach in der Stadt Poza Rica getötet worden. Drei weitere Menschen würden vermisst.
Wie die lokalen Behörden mitteilten, hat der Hurrikan Fensterscheiben zerbrochen sowie Bäume, Stromkabel und Telegrafenmasten zu Fall gebracht. Laut dem Gouverneur Cuitlahuac Garcia seien mehrere Flüsse im Bundesstaat über die Ufer getreten. Der Fluss Actopan habe infolge eine örtliche Autobahn blockiert.
Der internationale Flughafen von Mexiko-Stadt teilte mit, dass einige Flüge wegen des Wirbelsturms gestrichen worden seien. Darüber hinaus waren laut dem nationalen Stromversorger CFE 565.000 Kunden von Stromausfällen betroffen.
Der Sturm habe sich jedoch schnell abgeschwächt, als er in gebirgige Gebiete gezogen sei und sich gegen 22 Uhr MESZ in Zentralmexiko aufgelöst. Laut einer Prognose des National Hurricane Center (NHC) vom US-Wetterdienst soll der Sturm am Sonntag 15 bis 30 Zentimeter Niederschläge im Osten sowie in der Mitte von Mexiko auslösen. Vereinzelt seien bis zu 45 Zentimeter Regen zu erwarten. Die heftigen Regenfälle könnten Sturzfluten und Überschwemmungen in mexikanischen Städten zur Folge haben, hieß es.
Bereits das zweite Mal in dieser Woche hat Hurrikan „Grace“ die mexikanische Karibikküste getroffen. Am Donnerstag hatte der Tropensturm bereits Bäume entwurzelt und Stromausfälle verursacht, von denen nach Angaben der Behörden fast 700.000Menschen betroffen waren. Menschen seien dabei jedoch nicht zu Schaden gekommen, hieß es.
Erdbeben in Haiti  - SNA, 1920, 16.08.2021
Fast 1300 Tote bei Erdbeben in Haiti – nun droht Tropensturm
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала