Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mann und Teenager sterben bei Bombenexplosion in Moskauer Wohnung

© SNA / Wladimir Astapkowitsch / Zur BilddatenbankPolizeiabsperrung nach Explosion in Moskauer Mehrfamilienhaus
Polizeiabsperrung nach Explosion in Moskauer Mehrfamilienhaus - SNA, 1920, 22.08.2021
Abonnieren
Ein 44-jähriger Mann und ein 14-jähriger Jugendlicher sind am Samstagabend bei der Explosion eines Sprengsatzes in einer Moskauer Wohnung ums Leben gekommen. Ein zwölfjähriges Kind erlitt Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Berichten zufolge war in einem Wohnblock im Nordwesten der Stadt eine Handgranate explodiert.
Die Staatsanwaltschaft sprach zunächst von der Detonation einer „technischen Vorrichtung“ – eine in der russischen Behördensprache übliche Bezeichnung für einen Sprengsatz. Der verletzte Zwölfjährige liege auf der Intensivstation, hieß es vonseiten der Behörde. Die Umstände seien noch unklar, die Ermittlungen liefen.
Busexplosion im russischen Woronesch  - SNA, 1920, 12.08.2021
Busexplosion im russischen Woronesch - Eine Tote, Mindestens 18 Verletzte
Nach Angaben der Ermittler befanden sich vier Menschen zum Zeitpunkt der Explosion in der Wohnung. Eine Frau blieb unversehrt.
Das Massenblatt MK will unterdessen neue Details herausgefunden haben. Nach seinen Erkenntnissen war in der Wohnung eine Handgranate des Typs F-1 explodiert, die die Familie seit Monaten aufbewahrt und für eine Attrappe gehalten hatte.
Beim getöteten 44-Jährigen handelt es sich demnach um den Familienvater, beim zweiten Todesopfer um seinen 14-jährigen Neffen und beim Verletzten um den zwölfjährigen Sohn.
In der vergangenen Woche war im zentralrussischen Woronesch ein Passagierbus explodiert. Dabei kam mindestens eine Person ums Leben, 18 weitere wurden verletzt. Rettungskräfte waren mit Großaufgebot vor Ort. Die genaue Ursache war zunächst unklar.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала