Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Ausschreitungen am Grenzzaun: Israel greift Hamas-Anlagen in Gaza an

© AP Photo / Adel HanaProtestierende im Gazastreifen versuchen, auf den Grenzzaun zu Israel zu klettern
Protestierende im Gazastreifen versuchen, auf den  Grenzzaun zu Israel zu klettern  - SNA, 1920, 22.08.2021
Abonnieren
Nach Konfrontationen am Gaza-Grenzzaun haben die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) nach eigenen Angaben in der Nacht zum Sonntag Anlagen der militanten palästinensischen Bewegung Hamas im Gazastreifen angegriffen.
„Als Reaktion auf die gewalttätigen Unruhen, die die Hamas heute an der Grenze zwischen Israel und Gaza angestiftet hat, haben unsere Streitkräfte kürzlich vier Standorte zur Produktion und Lagerung von Waffen der Hamas angegriffen“, heißt es in einer Twitter-Mitteilung der israelischen Armee.
Am Samstagnachmittag hatten sich demnach Hunderte von Palästinensern am Sicherheitszaun im nördlichen Gazastreifen versammelt.
„Die Randalierer näherten sich dem Sicherheitszaun, versuchten, auf den Zaun zu klettern, und schleuderten Sprengsätze auf die IDF-Truppen. Wir reagierten mit Mitteln zur Auflösung der Unruhen“, heißt es in der Mitteilung.
Ein Soldat der israelischen Grenzpolizei sei durch Schüsse aus dem Gazastreifen schwer verletzt worden – dieser werde in einem Krankenhaus medizinisch behandelt. Die Randalierer-Menge sei zerstreut worden.

Dutzende Palästinenser verletzt

Nach Informationen der palästinensischen Gesundheitsbehörde wurden 41 Palästinenser, darunter 15 Kinder, bei Zusammenstößen mit israelischen Soldaten während der Protestaktion an der Grenze zwischen dem östlichen Teil des Gazastreifens und Israel am Samstag verletzt. Zwei Kinder würden sich im kritischen Zustand befinden.
Am Freitag hatte die im Gazastreifen herrschende Hamas zu Protesten am Grenzzaun aufgerufen, um des 52. Jahrestags des Feuers an der Al-Aksa-Moschee zu gedenken.
Ismail Radwan, einer der Hamas-Anführer, sagte gegenüber dem Sender Al-Aqsa in dieser Hinsicht: „Wir haben genug Zeit für die Aufhebung der Blockade gegeben, und heute sendet unser Volk an der Grenze eine Botschaft, dass die Zeit für die Besatzung abläuft. Alle Möglichkeiten für den Schutz von Jerusalem und die Aufhebung der Blockade sind offen, und die Vermittler müssen Druck auf die Besatzungsbehörden ausüben, damit die Blockade des Gazastreifens beendet wird.“
Die wöchentlichen „Märsche der Rückkehr“ an der Grenze des Gazastreifens zu Israel waren im März 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie eingestellt worden.
Die Auswirkungen der Luftangriffe in Israel und Gaza - SNA, 1920, 26.07.2021
Israel attackiert Hamas-Militärobjekte im Gazastreifen
Am Montag hatten militante Palästinenser nach israelischen Angaben eine Rakete aus dem Gazastreifen in Richtung Südisrael abgefeuert. Dies war der erste Raketenbeschuss aus dem Küstengebiet seit dem bewaffneten Konflikt im Mai gewesen.
Der Tempelberg (Al-Haram al-Scharif) in Jerusalem mit dem Felsendom und der Al-Aksa-Moschee ist die drittheiligste Stätte im Islam. 1969 legte ein Mann mit psychischen Problemen ein Feuer, dem Teile der Moschee zum Opfer fielen.
Die Konfrontationen im Grenzgebiet waren die gewaltsamsten seit 2019, seit dem Ende des zeitweise wöchentlich stattfindenden „Marschs der Rückkehr“. Damals hatten Ägypten, Katar und die Vereinten Nationen erfolgreich zwischen Israel und der Hamas verhandelt.
Die Auswirkungen der Luftangriffe in Israel und Gaza  - SNA, 1920, 13.07.2021
Humanitäre Hilfe im Gazastreifen: Israelischer Minister plädiert für Essensmarken-System
Im Mai hatten sich Israel und militante Palästinenser einen elftägigen bewaffneten Konflikt geliefert, bei dem in Israel nach offiziellen Angaben 13 Menschen getötet wurden, im Gazastreifen starben nach Angaben des Gesundheitsministeriums 255 Menschen. Die EU, Israel und die USA stufen die Hamas als Terrororganisation ein.
Israel hatte 2007 eine Blockade des Gazastreifens verschärft, die inzwischen von Ägypten mitgetragen wird. Beide Länder begründen die Maßnahme mit Sicherheitsinteressen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала