Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

73-Jährige starb an West-Nil-Fieber in Spanien – Medien

© CC0 / Stefan WoidigMücken (Symbolbild)
Mücken (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.08.2021
Abonnieren
Eine 73 Jahre alte Einwohnerin der spanischen Provinz Sevilla ist an West-Nil-Fieber gestorben, meldet die Agentur Efe. Das ist der erste Todesfall infolge der genannten Krankheit in diesem Jahr.
Wie die Regierung der autonomen Gemeinschaft Andalucia mitteilte, habe die Frau an chronischen Krankheiten gelitten.
Seit Jahresbeginn sind in Spanien drei Menschen an dieser Krankheit gestorben. All die Fälle wurden in Andalucia registriert.
Mücke (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.02.2021
Neuartige Malaria-Mücken verbreiten sich in Afrikas Städten
Das West-Nil-Virus wird durch Stechmücken übertragen. Es infiziert hauptsächlich Vögel, kann aber auch auf Menschen, Pferde und andere Säugetiere übergehen. Knapp ein Prozent der Patienten, die sich mit dem West-Nil-Virus infiziert haben, erleidet eine Gehirnentzündung (Enzephalitis) oder Hirnhautentzündung (Meningitis).
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала