Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Zustimmung für Corona-Impfpflicht in Österreich gestiegen – Umfrage

© SNA / Alessandro Rota / Zur BilddatenbankFrau wird gegen Coronavirus geimpft (Archiv)
Frau wird gegen Coronavirus geimpft (Archiv) - SNA, 1920, 19.08.2021
Abonnieren
Das Meinungsforschungsinstitut Gallup in Wien hat am Donnerstag die Ergebnisse einer Studie zur Impfpflicht bekanntgegeben.
Die Zustimmung zu einer generellen Impfpflicht stieg demnach von Juli auf August von 24 auf nun 29 Prozent. Der Anteil der Impfgegner nimmt seit Januar konstant ab. Damals lehnte ein Drittel (33 Prozent) der Befragten eine Injektion ab, im August habe der Wert mit 19 Prozent erstmals die 20-Prozent-Marke nach unten durchbrochen.
Eine deutliche Mehrheit (58 Prozent) sei inzwischen dafür, dass Ungeimpfte die Kosten für Tests selbst tragen sollten. Auch bei dieser Frage habe sich die Meinung der Studieteilnehmer gedreht: Noch im Juli hätten 50 Prozent der Probanden eine Kostenpflicht bei den Coronatests abgelehnt.

„Die geimpfte Mehrheit will keine Einschränkungen mittragen müssen, sie möchte die Vorteile ihres Impfstatus nutzen, das heißt zu einer Normalität zurückzufinden“, zitiert die Zeitung „Kurrier“ die Leiterin von Gallup Österreich, Andrea Fronaschütz.

Aus ihrer Sicht erfahren Impfgegner immer weniger Verständnis für ihre Position.
Die Umfrage wurde vom 11. bis 13. August unter 1000 Personen durchgeführt und ist laut dem Institut repräsentativ für die webaktive österreichische Bevölkerung im Alter ab 16 Jahren.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала