Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Migration über Belarus: Polens Armee verstärkt Grenzschutz

© REUTERS / JANIS LAIZANSMigranten an der litauischen Grenze zu Weißrussland, 12. August 2021
Migranten an der litauischen Grenze zu Weißrussland, 12. August 2021 - SNA, 1920, 18.08.2021
Abonnieren
Wegen vieler illegal einreisender Migranten setzt Polen an seiner Grenze zu Belarus die Armee ein. Mehr als 900 Soldaten würden den polnischen Grenzschutz verstärken, schrieb Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak am Mittwoch auf Twitter.
Der belarusische Machthaber Alexander Lukaschenko hatte Ende Mai angekündigt, dass Minsk Migranten nicht mehr an der Weiterreise in die EU hindern werde – als Reaktion auf verschärfte westliche Sanktionen gegen die isolierte Ex-Sowjetrepublik. Seitdem hatte vor allem Litauen mit einem verstärkten Andrang von Migranten aus dem Nahen Osten über die Grenze zu Belarus zu kämpfen.
Zuletzt hat aber auch der Druck auf Polen zugenommen. „Es sieht danach aus, dass dies eine organisierte Aktion ist, aber wir unternehmen alles, um negative Folgen abzuwenden und unsere Grenze abzudichten“, sagte Vize-Außenminister Pawel Jablonski. Nach Angaben des Innenministeriums von Dienstag versuchten allein im August 1935 Menschen, illegal die Grenze von Belarus nach Polen zu überqueren. Der Grenzschutz habe 1175 Migranten von einem Grenzübertritt abhalten können. Weitere 760 Menschen seien festgehalten und in geschlossenen Unterkünften untergebracht worden.
Die AfD-Bundestagsabgeordneten Paul Podolay (links) und Siegbert Droese bei einem Besuch in Litauen - SNA, 1920, 14.08.2021
„Flüchtlingskrise von 2015 wiederholt sich“: AfD in Litauen – Exklusiv-Interview
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала