Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Spektakuläre Aufnahme: Polarlichter unter der Internationalen Raumstation

© NASA . ESA/T. PesquetPolarlichter unter der Internationalen Raumstation
Polarlichter unter der Internationalen Raumstation - SNA, 1920, 16.08.2021
Abonnieren
Weltraumwetter ist auch etwas für das Auge. Das beweist ein großartiges Foto von der Internationalen Raumstation (ISS), das Polarlichter über der Erde zeigt. Ebenfalls zu sehen ist der russische Teil der Station und ein Sojus-Raumschiff.
Weltraumwetter ist das Wetter in den höheren Schichten der Atmosphäre und in der Magnetosphäre der Erde. Das ist der Bereich, der durch das Wirken des Magnetfelds der Erde geprägt ist. Allerdings sind Winde im Weltraum geladene Gasteilchen, die von der Sonne auf die Erde zusteuern, und es regnet kein Wasser, sondern ebenfalls unterschiedliche hochenergetische Teilchen. Zu diesem besonderen Wetter gehören auch die Polarlichter, die durch ihr intensives Farbspiel beeindrucken.
Der Raumfahrer der Europäischen Weltraumorganisation (Esa) Thomas Pesquet hat eine eindrucksvolle Aufnahme dieser Lichter über der Erde geschossen, wie sie von der Internationalen Raumstation (ISS) zu sehen sind. Polarlichter sind nicht nur ein reizendes Naturschauspiel, sondern ermöglichen es, Sonnenereignisse vorherzusagen und Maßnahmen zu treffen. Denn die Veränderungen im Erdorbit wirken sich auch auf den Betrieb von Satelliten und die Durchführung von Weltraummissionen aus.
Auf dem Bild sind ebenfalls zu sehen: das angedockte Sojus-Raumschiff „Juri Gagarin“ sowie das russische Forschungsmodul „Nauka“, das Ende Juli an der ISS angedockt hat.
Russisches Andockmodul Pirs nach dem Abkoppeln von der Internationalen Weltraumstation ISS. 26. Juli 2021 - SNA, 1920, 26.07.2021
Russisches ISS-Andockmodul kontrolliert im Pazifik versenkt
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала