Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Impfung bleibt für Kinder und Jugendliche freiwillig – Bundesfamilienministerin

© AP Photo / Michael SohnBundesjustizministerin Christine Lambrecht
Bundesjustizministerin Christine Lambrecht  - SNA, 1920, 16.08.2021
Abonnieren
Nach der Corona-Impfempfehlung für Zwölf- bis 17-Jährige durch die Ständige Impfkommission (Stiko) hat Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht (SPD) am Montag den freiwilligen Charakter der Impfung für diese Altersgruppe hervorgehoben.
„Die Impfung bleibt freiwillig und darf nicht zur Voraussetzung für den Schulbesuch gemacht werden“, zitierte die Deutsche Presse-Agentur die Ministerin.
Die Impfempfehlung bezeichnet Lambrecht als wichtigen Schritt bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Es gebe nun eine klare, auf wissenschaftlicher Erkenntnis beruhende Orientierung für Eltern und Kinder.
„Die Empfehlung erleichtert Eltern und ihren Kindern die Entscheidung.“
Zudem verwies sie darauf, dass die unabhängige Kommission ihre Bewertung „allein auf der Grundlage der sorgfältigen Auswertung und Abwägung wissenschaftlicher Fakten“ getroffen habe.

Impfkommission empfiehlt Corona-Impfung für alle ab zwölf

Zuvor hatte sich die Stiko für Corona-Impfungen für alle Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren ausgesprochen.
Impfung für Jugendliche  - SNA, 1920, 16.08.2021
Impfkommission empfiehlt Corona-Impfung für alle ab zwölf
Nach sorgfältiger Bewertung neuer wissenschaftlicher Beobachtungen und Daten komme man zu der Einschätzung, „dass nach gegenwärtigem Wissensstand die Vorteile der Impfung gegenüber dem Risiko von sehr seltenen Impfnebenwirkungen überwiegen“, teilte das Gremium am Montag mit und berief sich auf einen Beschlussentwurf.
Der offizielle Empfehlungstext liegt noch nicht vor, Änderungen sind in einem Abstimmungsverfahren mit Bundesländern und Fachkreisen noch möglich.
Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Montag sind 24,3 Prozent der Zwölf- bis 17-Jährigen mindestens einmal gegen Corona und 15,1 Prozent vollständig geimpft. Für Kinder unter zwölf Jahren ist bislang kein Impfstoff verfügbar.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала