Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Flughafen Kabul: US-Soldaten geben Schüsse ab – Quelle meldet Todesopfer

© REUTERS / Jawad SukhanyarFlughafen von Kabul
Flughafen von Kabul  - SNA, 1920, 16.08.2021
Abonnieren
US-Militärs, die die Ordnung während der Evakuierung von Bürgern aus Afghanistan gewährleisten, sollen am Flughafen von Kabul Warnschüsse in die Luft abgegeben haben, als eine große Menschenmenge auf das Rollfeld gegangen ist. Dies meldet am Montag AFP unter Berufung auf Augenzeugen.
„Ich habe hier sehr viel Angst. Sie geben viele Schüsse in die Luft ab“, so ein Augenzeuge.
Ein US-Beamter erläuterte in einem Telefongespräch mit Reuters, dass die Menschenmenge außer Kontrolle gewesen sei.
„Es wurde nur geschossen, um das Chaos zu entschärfen.“
Später teilte eine Quelle in den Sicherheitskräften gegenüber RIA Novosti mit, dass mehrere Personen bei der Schießerei durch die US-Militärs ums Leben gekommen sein sollen. Eine offizielle Bestätigung gibt es nicht. Die Medien sprechen von zwei bis fünf Toten.
Der bitische Premier Boris Johnson (Archivbild) - SNA, 1920, 15.08.2021
Afghanistan
Afghanistan darf nicht zu Terror-Brutstätte werden: Johnson warnt vor Anerkennung von Taliban
Im Netz sind Aufnahmen zu finden, die das Chaos am Flughafen von Kabul zeigen. Auch ist zu sehen, wie zahlreiche Menschen versuchen, eine Fluggasttreppe eines Evakuierungsflugzeugs zu stürmen.
Die Lage in Afghanistan hat sich in den letzten Wochen zugespitzt: Vor dem Hintergrund des Abzugs der US-Truppen aus dem Land verstärkten die Taliban*-Kämpfer die Offensive. Am Sonntag wurde berichtet, dass die Taliban in den Präsidentenpalast in Kabul eingedrungen seien und die Kontrolle über das Gebäude übernommen hätten. Zuvor hatte der Vorsitzende des Nationalen Rats für Versöhnung, Abdullah Abdullah, bekannt gegeben, dass Afghanistans Präsident Aschraf Ghani das Land verlassen habe. Sein Aufenthaltsort sei nicht bekannt.
Der Sprecher der Taliban-Bewegung, Mohammad Naeem, teilte gegenüber Medien mit, dass der Krieg im Land zu Ende sei.
*Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала