Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Auge in Auge mit Löwen: Aufruf zum Boykott wegen grausamer Zoo-Attraktion

© CC0 / Pixabay/cely_Löwe. Symbolbild
Löwe. Symbolbild - SNA, 1920, 15.08.2021
Abonnieren
Ein Zoo im Libanon wird derzeit scharf wegen einer neuen Attraktion für die Besucher kritisiert. Die Tierrechtsgruppe PETA ruft sogar zum Boykott des Zoos auf.
Im Zentrum der Debatte steht eine Glaskiste. Sie ermöglicht es den Gästen, in ein Löwengehege zu gelangen und das Raubtier so aus nächster Nähe zu beobachten.
Wie aber die Aufnahmen des Zoos zeigen, versuchten zwei Besucherinnen, den Löwen zu ärgern und ihn zu frustrieren.
Die Glaskiste soll eine „unvergessliche Begegnung Auge in Auge“ bieten.
Liger Hercules im Tierpark Jungle Islands in Miami, US-Bundesstaat Florida (Archiv) - SNA, 1920, 11.08.2021
Das sind die Top-11 der Löwen-Promis aller Zeiten – Fotos
Auf dieses Werbevideo in dem Instagram-Account von Animal City wurde die Tierrechtsgruppe PETA aufmerksam. Sie zeigte sich über das Filmmaterial bestürzt und rief sogar zum Boykott des Zoos auf.
„Das ist beschämend für diesen schäbigen Park, weil er Tiere als nichts anderes als lebende Exponate behandelt“, wird die britische PETA-Direktorin Elisa Allen von dem Portal Ladbible zitiert.
„Eine solche Interaktion regt den Löwen eindeutig auf, und PETA fordert jeden, der gegen Grausamkeit ist, auf, sich von dieser Einrichtung und anderen fernzuhalten, die Tieren ein sinnvolles Leben rauben und sie dazu verurteilen, nur für die Unterhaltung der Besucher Stress und Verzweiflung zu ertragen“, fuhr sie fort.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала