Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Steinmeier: Bau der Berliner Mauer war „der Anfang vom Ende“

© REUTERS / CHRISTIAN MANG60 Jahre Mauerbau: Bundespräsident Frank-Walter bei der zentralen Gedenkveranstaltung in Berlin.
60 Jahre Mauerbau: Bundespräsident Frank-Walter bei der zentralen Gedenkveranstaltung in Berlin. - SNA, 1920, 13.08.2021
Abonnieren
Mit dem Bau der Berliner Mauer vor genau 60 Jahren hat die damalige DDR nach Einschätzung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das „Zeugnis eines hoffnungslosen Scheiterns“ abgegeben und auch das Eingeständnis, dass der ostdeutsche Staat nicht einmal von seinen eigenen Bürgern wirklich anerkannt wurde.
„Die Mauer war das unübersehbare Zeichen eines Unrechtsstaates, der in den Augen seiner eigenen Bürgerinnen und Bürger weder souverän noch legitim war. Im Grunde der Anfang vom Ende – das allerdings noch allzu lange auf sich warten ließ“, sagte Steinmeier am Freitag bei der zentralen Gedenkveranstaltung in Berlin.
v.l.n.r.: Winston Churchill, Franklin D Roosevelt, Josef Stalin auf der Konferenz von Jalta 1945 - SNA, 1920, 13.08.2021
Mauerbau 1961: Teil 1 - Wie die Alliierten die Fundamente bereits 1943 legten
„Der 13. August 1961 war ein Schicksalstag für uns Deutsche und für die Welt – und ein Tag, der Träume und Hoffnungen zerstörte, der Kinder von Eltern, Enkel von Großeltern trennte, der schmerzlich und leidvoll in das Leben ungezählter einzelner Menschen eingriff“, so der Bundespräsident.
Die Berliner Mauer, die die Teilung der Welt des Kalten Krieges zementiert habe, sei von einem Staat gebaut worden, „der seine eigenen Bürger in seinem Land einsperren musste, um überhaupt noch eine Zeit lang funktionieren zu können“.
Der Satz „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“ des damaligen DDR-Staatschefs Walter Ulbricht sei „als eine der dreistesten Lügen in die deutsche Geschichte eingegangen“, betonte Steinmeier. In den achtundzwanzig Jahren bis zu ihrem Fall habe die Mauer „unendlich viel Leid über die Menschen gebracht“: Familien getrennt, Freunde auseinandergerissen und Begegnungen unmöglich gemacht.
Der Bau der Berliner Mauer hatte vor genau 60 Jahren, am 13. August 1961, begonnen. Das 155 Kilometer lange Bollwerk umschloss den Westteil Berlins. Allein in Berlin starben nach dem Mauerbau nach wissenschaftlichen Erkenntnissen mindestens 140 Menschen durch das DDR-Grenzregime, wie die DPA informiert. An der innerdeutschen Grenze waren laut Bundesregierung mindestens 260 Todesopfer zu beklagen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала