Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Biden muss afghanischem Militär sofort mehr Hilfe leisten – Republikanischer Minderheitsführer

© REUTERS / US ARMY/Sgt. Jeffery J. HarrisUS-Armee in Afghanistan (Archivbild)
US-Armee in Afghanistan (Archivbild) - SNA, 1920, 13.08.2021
Abonnieren
Angesichts der jüngsten Offensive der Taliban* gegen Großstädte in Afghanistan hat der republikanische Minderheitsführer im US-Senat Mitch McConnell die US-Regierung dazu aufgerufen, die afghanischen Sicherheitskräfte unverzüglich zu verstärken. Das geht aus einer Stellungnahme des Top-Republikaners vom Donnerstag (Ortszeit) hervor.
„Falls Präsident Joe Biden seinen Kurs nicht schnell ändert, sind die Taliban auf dem Weg dazu, sich einen bedeutenden militärischen Sieg zu sichern“, so McConnell.
Ihm zufolge muss Biden den afghanischen Sicherheitskräften „sofort“ mehr Hilfe leisten. Dazu gehöre unter anderem die anhaltende Unterstützung aus der Luft nach dem Abzug der US-Truppen am 31. August.
„Wenn das nicht geschieht, könnten Al-Kaida und die Taliban den 20. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September damit feiern, unsere Botschaft in Kabul niederzubrennen“, warnte McConnell.
Die Ankündigung der weiteren Reduzierung des Personals der US-Botschaft und die „hastige“ Verlegung zusätzlicher Truppen nach Afghanistan „erscheinen wie Vorbereitungen für den Fall Kabuls“.
Wenn die Taliban in Afghanistan die Macht übernähmen und die Terrororganisation Al-Kaida ** dorthin zurückkehre, würde das islamistischen Extremisten in der ganzen Welt Auftrieb geben, warnte McConnell.
„Die Strategie von Präsident Biden hat eine nicht-perfekte, aber stabile Situation innerhalb weniger Wochen in eine große Verlegenheit und einen globalen Krisenfall verwandelt. Präsident Biden stellt fest, dass der schnellste Weg, einen Krieg zu beenden, darin besteht, ihn zu verlieren. Die Kosten und Auswirkungen werden die ganze Welt betreffen“, so der Republikaner.

USA verlegen zusätzliche Streitkräfte

Mehrere Staaten bereiten sich mittlerweile auf die Evakuierung ihrer Botschaftsmitarbeiter und anderer Staatsbürger vor. Die Vereinigten Staaten verlegen rund 3000 zusätzliche Soldaten an den Flughafen in Kabul, um eine geordnete Reduzierung ihres Botschaftspersonals zu sichern.
Die Truppen sollten in 24 bis 48 Stunden vor Ort sein, sagte der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, John Kirby, am Donnerstag.
Taliban-Kämpfer in der Stadt Kundus - SNA, 1920, 12.08.2021
Taliban bringen eine der größten Provinzen Afghanistans unter Kontrolle
Die Entsendung der US-Militärs, die bereits im Nahen Osten stationiert seien, sei mit den örtlichen Behörden abgesprochen, sagte er. Die Soldaten seien auch ausgerüstet, um sich im Angriffsfall zu verteidigen, so der Sprecher. Zudem verlegen die USA ihm zufolge bis zu 4000 weitere Soldatinnen und Soldaten nach Kuwait und 1000 nach Katar – für den Fall, dass Verstärkung gebraucht wird.

Taliban nehmen Kandahar und Laschkargah ein

Medienberichten zufolge nahmen die Taliban die Hauptstadt Laschkargah (auch Laschkar Gah) der afghanischen Provinz Helmand ein. Am Donnerstagabend hatten die Kämpfer demnach die zweitgrößte Stadt des Landes, Kandahar, unter ihre Kontrolle gebracht.
Unterstützer der Taliban an der afghanisch-pakistanischen Grenze - SNA, 1920, 13.08.2021
Afghanistan
Lage in Afghanistan: Taliban nehmen Kandahar und Laschkargah ein
Die Militanten haben bereits weite Gebiete des Landes besetzt und eine Offensive gegen größere Städte eingeleitet. Sie wollen seit Ende vergangener Woche Verwaltungszentren in zwölf der insgesamt 34 Provinzen eingenommen haben.
*Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
**Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала