Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Klimaschutz als Chefsache: Bill Gates stellt 1,5 Milliarden Dollar für US-Klimaprojekte bereit

© SNA / Grigori Syssojew / Zur BilddatenbankMicrosoft-Gründer Bill Gates (Archiv)
Microsoft-Gründer Bill Gates (Archiv) - SNA, 1920, 12.08.2021
Abonnieren
Microsoft-Gründer Bill Gates bewilligt 1,5 Milliarden Dollar für gemeinsame Klimaprojekte mit der US-Regierung. Wie der Milliardär dem „Wall Street Journal“ sagte, soll mit dem Geld ein vom Kongress zu billigendes Programm der Förderung von Technologien zur Senkung der Treibhausgasemission finanziert werden.
Es geht um einen vom US-Senat bereits in dieser Woche gutgeheißenen Plan zum Ausbau der Infrastruktur des Landes. Der Plan macht ein Investitionsvolumen in Höhe von 1200 Milliarden US-Dollar erforderlich. Der dahin gehende Gesetzentwurf soll noch vom Repräsentantenhaus des Kongresses verabschiedet werden.

„Sollte die Gesetzesvorlage gebilligt werden, könnte mein Fonds Breakthrough Energy im Laufe von drei Jahren Projekte finanziell unterstützen, die den Ausstoß von Treibhausgasen bremsen helfen“, sagte Gates.

Bill Gates (Archivbild) - SNA, 1920, 10.08.2021
Bill Gates und Jeff Bezos investieren in Suche nach E-Auto-Metallen auf Grönland
Von entscheidender Bedeutung bei all diesen klimaschonenden Technologien sind nach seinen Worten die Kostensenkung und die Möglichkeit, diese Technologien in „gigantischem Ausmaß“ anzuwenden.
„Aber ohne versierte Politik der Regierung werden Sie dieses Ausmaß nie erreichen können. Und die versierte Politik ist genau das, was dieser Infrastruktur-Gesetzentwurf enthält“, betonte Gates.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала