Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Amerikanischer Moderator schreibt Karl Marx „Mein Kampf“ zu – Video

CC BY 2.0 / Anton Huttenlocher / Wikimedia CommonsDeutsche Erstausgabe des ersten Bandes von Mein Kampf, Juli 1925
Deutsche Erstausgabe des ersten Bandes von Mein Kampf, Juli 1925 - SNA, 1920, 12.08.2021
Abonnieren
Ein Moderator des US-Senders Fox News, Bill Hemmer, hat Tatsachen der politischen Geschichte verwechselt, indem er dem Philosophen Karl Marx das Buch „Mein Kampf“ zugeschrieben hat. Dies merkte der „Daily Beast”-Journalist Justin Baragona auf Twitter an.
„Ich erinnere mich, dass ich als 20-Jähriger nach Trier in Deutschland fuhr und versuchte, das Zuhause von Karl Marx zu finden, weil er, wissen Sie, 1848 ‚Mein Kampf‘ geschrieben hatte“, sagte Hemmer während des Programms „America’s Newsroom“.
In der Tat hatte er das „Kommunistische Manifest” erwähnen wollen. Ein paar Minuten später bemerkte Hemmer den Fehler und korrigierte ihn.
Das „Kommunistische Manifest“ ist ein Text aus dem Jahr 1848, in dem Karl Marx und Friedrich Engels große Teile der später als „Marxismus“ bezeichneten Weltanschauung entwickelten.
„Mein Kampf“ ist eine Kampf- und Propagandaschrift Adolf Hitlers, die 1925 erschien und zum Neuaufbau der NSDAP als zentral gelenkter Partei unter Hitlers Führung dienen sollte.
Friedhof (Symbolbild) - SNA, 1920, 27.07.2021
Mann ehrt toten Vater mit Figur am Grab – Bürger wegen „Holz-Hitler“ empört
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала