Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Wassernotstand in Argentinien: Parana-Fluss trocknet aus

Abonnieren
Der Wasserstand im südamerikanischen Parana-Fluss ist so tief wie seit 1944 nicht mehr. Die argentinischen Behörden haben deshalb den Wassernotstand ausgerufen. Die Ursache dafür sehen Wissenschaftler im menschgemachten Klimawandel. Sogar die typischen Regenfälle sind seit 2019 in Nordparaguay ausgefallen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала