Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Taliban erobern Hauptquartier der afghanischen Armee am Flughafen Kundus – Videos

© AP Photo / Abdullah SahilTaliban-Kämpfer in der Stadt Kundus
Taliban-Kämpfer in der Stadt Kundus - SNA, 1920, 11.08.2021
Abonnieren
Nach Angaben der afghanischen Regierung vom heutigen Mittwoch haben Taliban-Kämpfer das Hauptquartier der Regierungstruppen am Flughafen Kundus erobert. Videos aus dem Internet zeigen die Islamisten mit erbeuteten Waffen und schwerem Kriegsgerät.
Ein Sprecher der afghanischen Regierung sagte am heutigen Mittwoch, Hunderte von Soldaten und Polizisten, die am Flughafen Kundus stationiert gewesen seien, hätten sich mit all ihrer Ausrüstung den Taliban* ergeben. Die Stadt Kundus hatten die Islamisten bereits am 8. August eingenommen.
Videos aus dem Internet, unter anderem aus dem Telegram-Kanal der Taliban, zeigen die Islamisten mutmaßlich am Flughafen von Kundus. Den Aufnahmen nach ist es den islamistischen Kämpfern gelungen, schwere Waffen wie Granatwerfer und einen Kampfhubschrauber Mi-24 zu erbeuten.
Die Regierungssoldaten, die sich den Taliban ergeben hatten, ziehen in Kolonnen ab, während die Islamisten die erbeuteten Waffen zählen.
Am Tag vor der Eroberung des Flughafens Kundus hatten die islamistischen Rebellen eine weitere Stadt in der Provinz Baghlan im Norden des Landes eingenommen und damit den Landweg zwischen der Hauptstadt Kabul in die nördliche Stadt Masar-i-Scharif abgeschnitten.

Geländegewinne der Taliban

Die Sicherheitslage in Afghanistan hat sich in den letzten Wochen dramatisch verschlechtert. Seit die Nato mit dem Abzug ihrer Truppen aus Afghanistan begonnen hat, sind die Taliban landesweit auf dem Vormarsch, auch unter Einsatz von schwerer Raketenartillerie. Nach Angaben der EU haben die Islamisten inzwischen 65 Prozent der Landesfläche erobert, darunter neun Provinzhauptstädte. Die Taliban selbst erklärten, mittlerweile 95 Prozent des Landes zu beherrschen.
Mitarbeiter von US-Geheimdiensten sagten gegenüber amerikanischen Medien kürzlich, in Afghanistan bewege sich „alles in die falsche Richtung“. Die Hauptstadt Kabul könne innerhalb von sechs bis zwölf Monaten nach dem Abzug der Nato-Truppen an die Taliban fallen.
Gleichzeitig wächst in den Nachbarländern Afghanistans, besonders in den zentralasiatischen Ex-Sowjetrepubliken Usbekistan und Tadschikistan, die Sorge vor zunehmender Instabilität und humanitären Katastrophen wegen Flucht und Vertreibung in den umkämpften Gebieten.
Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu sagte am Dienstag, Länder der OVKS (Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit) sollten auf eine Infiltration durch Terroristen aus Afghanistan vorbereitet sein. Russische Geheimdienste hätten Informationen, wonach Terrorkämpfer aus anderen Ländern nach Afghanistan geschleust würden, so auch aus Syrien und Libyen. Zuvor war die Türkei beschuldigt worden, militanten Islamisten aus der syrischen Idlib-Region den Durchschlupf in andere Länder zu ermöglichen.
Ein afghanischer Soldat - SNA, 1920, 11.08.2021
Afghanistan
Trotz Erfolg der Taliban: Biden bereut Truppenabzug aus Afghanistan nicht
Währenddessen erklärte der US-Präsident Joe Biden am Dienstag, er bedauere es keineswegs, dass die US-Truppen Afghanistan nach nahezu 20 Kriegsjahren verlassen. Die USA hatten gemeinsam mit Nato-Partnern kurz nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in Afghanistan interveniert – unter anderem mit dem Ziel, das Land zu befrieden und von islamistischen Terroristen zu befreien. Allerdings nimmt die Zahl toter und verwundeter Zivilisten in Afghanistan immer weiter zu. Die Vereinten Nationen sprechen inzwischen von immer neuen Rekorden bei Toten und Verletzten.
*Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала