Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Straßenverkehrsvorfälle in Österreich seit 2016: Nur dieses Bundesland ohne tödlichen Kinderunfall

© SNA / Alexander Polegenjko / Zur BilddatenbankEin Mädchen mit dem Fahrrad
Ein Mädchen mit dem Fahrrad - SNA, 1920, 11.08.2021
Abonnieren
Das Burgenland ist seit dem Jahr 2016 das einzige österreichische Bundesland ohne tödlichen Kinderunfall im Straßenverkehr. Das geht aus einer Analyse des Verkehrsklubs Österreich (VCÖ) aufgrund von Daten der Statistik Austria hervor.
In jedem vierten Bezirk Österreichs gab es laut dem Statement in den vergangenen fünf Jahren einen tödlichen Kinderunfall.
„Insgesamt verloren 39 Kinder ihr Leben, mehr als 13.000 wurden verletzt“, heißt es in dem Schreiben.
Die meisten tödlichen Kinderunfälle entfielen auf Oberösterreich. Nur im Burgenland gab es demnach keinen tödlichen Kinderunfall im Straßenverkehr. Mehr als 250 Kinder sollen Medienberichten zufolge bei Verkehrsunfällen auf den burgenländischen Straßen verletzt worden sein.
Krankenwagen in Wien (Archiv) - SNA, 1920, 26.07.2021
Österreich
Kleinkind in Wien nach Fenstersturz gestorben
VCÖ-Experte Michael Schwendinger äußerte sich zu den aktuellen Analyseergebnissen: „Unser Verkehrssystem nimmt auf die Schwächsten im Verkehr zu wenig Rücksicht.“ Laut seinen Worten sind verstärkte Maßnahmen notwendig, damit die Kinder selbständig und sicher zu Fuß sowie mit dem Fahrrad unterwegs sein können.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала