Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Nationale Einheit gefährdet“: China will Karaoke-Songs mit „illegalen Inhalten“ verbieten

© CC0 / tobiaswahl / pixabayMikrofon (Symbolbild)
Mikrofon (Symbolbild) - SNA, 1920, 11.08.2021
Abonnieren
China wird laut einer Entscheidung des Ministeriums für Kultur und Tourismus ab dem 1. Oktober eine schwarze Liste für Karaoke-Songs mit „illegalen Inhalten“ erstellen, um diese landesweit aus Klubs zu verbannen.
Unter gesperrten Inhalten seien Texte zu verstehen, die die nationale Einheit, Souveränität oder territoriale Integrität der Republik China gefährden, gegen die staatliche Religionspolitik durch die Verbreitung von Sekten oder Aberglauben verstoßen oder illegale Aktivitäten wie Glücksspiele und Drogen fördern, so das Ministerium. Die Regelungen würden indes „die sozialistischen Grundwerte fördern und die nationale kulturelle Sicherheit und ideologische Sicherheit wahren“, hieß es.
Inhaltsanbieter von Karaoke Klubs würden für die Prüfung der Lieder verantwortlich sein. Das Ministerium erklärte, es ermutige Content-Provider, diese Veranstaltungsorte mit „gesunder und erhebender“ Musik zu versorgen.
Die Volksrepublik verfüge derzeit über fast 50.000 Unterhaltungseinrichtungen mit einer grundlegenden Musikbibliothek von mehr als 100.000 Liedern.
China reguliert massiv und entfernt Inhalte von sozialen Medien und Websites, die Gewalt, Pornografie oder politisch sensible Kommentare enthalten. In den letzten Monaten habe das Land Videoplattformen für das Hosten von Inhalten bestraft, die es als „niedriger Geschmack“ erachte.
Hauptdarsteller der Kultcomedyserie Friends  - SNA, 1920, 30.05.2021
Medien: Zensiertes Comeback von „Friends“ in China sorgt für Empörung
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала