Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Sizilianer stiftet Großbrand und wird auf frischer Tat ertappt – Fotos

© SNA / Nikolaj Hischnjak / Zur BilddatenbankFeuerwehr (Symbolbild)
Feuerwehr (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.08.2021
Abonnieren
Die italienische Polizei hat eigenen Angaben zufolge in der Stadt Cammarata (Freies Gemeindekonsortium Agrigent) auf Sizilien einen Brandstifter auf frischer Tat ertappt.
Die Beamten veröffentlichten am Montag auf Twitter Fotos von einem Großbrand, den der Mann entfacht haben soll. Die Festnahme sei dank der Meldung einer Privatperson erfolgt. Das Militär und die Feuerwehr seien sofort aktiv geworden.
Der Festgenommene ist laut örtlichen Medien 70 Jahre alt. Er sei unter Hausarrest gestellt worden.
„Es hat das Risiko verheerender Schäden bestanden, wir haben die Evakuierung ganzer Wohnblöcke sowie den Verlust einer Waldfläche vorbeugen können, die der Lebensraum von geschützten Arten dieser Region ist“, zitiert die Zeitung „La Sicilia“ den Polizeichef der Stadt, Sabino Dente.
Am 6. August veröffentlichten die Carabinieri der italienischen Gemeinde Montesarchio, die etwa 50 Kilometer von Neapel entfernt ist, auf Twitter mit einer versteckten Kamera gefilmte Aufnahmen. Zu sehen ist ein Mann, der am Wegesrand zündelt und ein schnell wachsendes Feuer auslöst. Der Brandstifter wurde nach Polizeiangaben bereits festgenommen.
Waldbrände nahe des antiken Olympia in Griechenland - SNA, 1920, 09.08.2021
170 hessische Katastrophenschützer nach Griechenland aufgebrochen
In den von einer Hitzewelle heimgesuchten Ländern Griechenland, Türkei und Italien wüten Waldbrände. Medienberichten zufolge gehen die Feuer in Italien meist auf Brandstiftung zurück, unter anderem, weil Bauern Weideland erneuern wollen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала