Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Horror-Fund in Fulda: Dutzende tote Meerschweinchen entdeckt

© CC0 / vickypawprinceMeerschweinchen (Symbolbild)
Meerschweinchen (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.08.2021
Abonnieren
Trauriger Fund in Poppenhausen im osthessischen Kreis Fulda: Hier hat eine Person vor einigen Tagen vor einer Maschinenhalle Dutzende tote Meerschweinchen entdeckt. Am Montag wurden diese Informationen auch von der lokalen Polizei bestätigt.
Am Samstag haben Tierrechtsaktivisten von vegan-heute den schrecklichen Fund mitgeteilt und ein entsprechendes Foto veröffentlicht:
„Eine Bekannte von uns hat heute Abend im Landkreis Fulda in Poppenhausen-Sieblos einen schrecklichen Fund gemacht.“
Die Polizei informierte am Montag, dass am Freitagnachmittag ein aufmerksamer Bürger eine größere Anzahl von Meerschweinchen aufgefunden habe.
„Eine Streife der Polizeistation Hilders stellte dort kurze Zeit später circa 75 Tiere fest, die offensichtlich durch eine unbekannte Person ausgesetzt worden waren“, hieß es.
Die meisten seien tot gewesen. Die Überlebenden – nach unterschiedlichen Medienberichten waren es neun oder zehn – seien in ein Tierheim gebracht worden.
Amur-Tiger. Archivforo - SNA, 1920, 06.08.2021
Nach Beschlagnahmung von Tigern in Vietnam: Acht von 17 Raubkatzen gestorben
„Die Polizei Hilders hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen“, hieß es weiter.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала