Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Zivile Ziele in Afghanistan von USA angegriffen – Taliban

© REUTERS / StringerExplosion in Kabul
Explosion in Kabul - SNA, 1920, 09.08.2021
Abonnieren
Laut einem Taliban*-Sprecher haben die USA während der jüngsten Bombenangriffe auf Standorte der Taliban-Bewegung in Afghanistan zivile Ziele zur Einschüchterung der Bürger angegriffen.
„Sie haben hauptsächlich Angriffe auf zivile Objekte – Krankenhäuser, Geschäfte, Moscheen und Schulen - geführt, um Angst in der Bevölkerung zu verbreiten. Tatsächlich haben sie nur zivile Objekte angegriffen“, sagte der Sprecher der Bewegung Zabiullah Mujahid.
Die Zusammenstöße zwischen Regierungstruppen und der radikal-islamistischen Taliban-Bewegung verschärften sich nach der Ankündigung von US-Präsident Joe Biden am 14. April, den US-Einsatz in Afghanistan – den längsten US-Einsatz im Ausland – zu beenden. Die Taliban haben in ländlichen Gebieten bereits bedeutende Gebiete erobert und eine Offensive gegen Großstädte gestartet. Anfang Juli waren nach UN-Angaben 50 der 370 afghanischen Bezirke in ihrer Hand. Die Regierungsarmee versucht, den Vormarsch der Taliban mit Gegenangriffen zu stoppen. Am Samstag teilte das afghanische Verteidigungsministerium mit, das an einem Tag 385 Taliban-Kämpfer getötet und 210 weitere verletzt worden seien.
Unterstützer der Taliban an der afghanisch-pakistanischen Grenze - SNA, 1920, 08.08.2021
Afghanistan
Taliban nehmen fünfte Provinzhauptstadt in Afghanistan ein
* Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала