Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

CDU, SPD und FDP in Sachsen-Anhalt: Koalition erreicht

CC BY-SA 4.0 / W. Bulach / Wikimedia Commons (cropped)Landtag Sachsen-Anhalt (Archivbild)
Landtag Sachsen-Anhalt (Archivbild) - SNA, 1920, 09.08.2021
Abonnieren
Zwei Monate nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt sind Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, SPD und FDP erfolgreich abgeschlossen worden. Die drei Parteien konnten am Montag eine Einigung auf einen Entwurf für einen Koalitionsvertrag erzielen, teilten die Parteivorsitzenden mit.
„Wir wollen die Deutschlandkoalition hier für Sachsen-Anhalt ins Leben rufen“, sagte CDU-Landeschef Sven Schulze.
Jetzt müssen die Mitglieder der CDU und SPD und ein Parteitag bei der FDP über den Entwurf entscheiden. Der Text soll in den nächsten Tagen verschickt werden. Stimmen die Parteimitglieder zu, wäre es die erste Koalition aus CDU, SPD und FDP seit 1959.
Die CDU hatte die Wahl am 6. Juni mit 37,12 Prozent der Stimmen gewonnen. Die SPD erreichte 8,41 Prozent und zeigte damit das schlechteste Ergebnis ihrer Geschichte in Sachsen-Anhalt. Die FDP steigerte sich auf 6,42 Prozent. Die bislang mitregierenden Grünen kamen auf 5,94 Prozent. Die AfD wurde mit 20,82 Prozent zweiter Gewinner. Die Linke kam auf 10,99 Prozent.
SPD-Logo - SNA, 1920, 16.07.2021
SPD Sachsen-Anhalt stimmt Koalitionsverhandlungen mit CDU und FDP zu
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала