Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Ermittlungen gegen Ex-Deutsche-Bank-Aufsichtsrat Schütz eingestellt – Insiderhandel nicht bestätigt

© AP Photo / Natasha LivingstoneDeutsche Bank, Logo
Deutsche Bank, Logo - SNA, 1920, 09.08.2021
Abonnieren
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat die Ermittlungen gegen den ehemaligen Deutsche-Bank-Aufsichtsrat Alexander Schütz eingestellt. Er stand unter dem Verdacht des Insiderhandels mit Wirecard-Aktien. Darüber informiert Reuters am Montag.
Wie die Staatsanwaltschaft auf Reuters-Anfrage am Montag mitteilte, sei kein Ermittlungsverfahren gegen Schütz eingeleitet worden, weil der Anfangsverdacht einer Straftat nicht bestehe. Die entsprechende Anzeige gegen den Österreicher war von der deutschen Finanzaufsicht Bafin erstattet worden. Sein Sprecher wollte sich zu dem Anliegen nicht äußern.
Wirecard in München - SNA, 1920, 05.06.2021
Wirecard-Skandal: FDP-Politiker fordert Entlassung zweier Staatssekretäre
Schütz hatte im Zuge der Wirecard-Affäre sein Mandat niedergelegt. In Verruf brachte ihn eine E-Mail an Ex-Wirecard-Chef Markus Braun, in der er im Februar 2019 schrieb, Wirecard solle die Wirtschaftszeitung „Financial Times“ wegen ihrer kritischen Berichte über Wirecard „fertigmachen“. Gemeint warenmehrere Artikel der Zeitung über Bilanzierungsunregelmäßigkeiten bei dem Zahlungsdienstleister. Seit Juni 2020 befindet sich der Ex-Wirecard-Chef in Haft, nachdem Wirecard Insolvenz angemeldet hatte.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала