Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Berlin-Neukölln: Mann sticht aus Eifersucht auf 27-Jährigen ein

CC BY 2.0 / Flickr/Marco Verch / Polizei (Symbolbild)
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 08.08.2021
Abonnieren
Am Samstagabend hat ein Unbekannter in Berlin-Neukölln einen 27-Jährigen mit dem Messer attackiert. Grund dafür war ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge der vermeintlich geworfene Blick auf seine Frau.
Gestern Abend kam der 27-jährige Mann zur stationären Behandlung in eine Klinik in Neukölln, nachdem er sich Stich- und Schnittwunden zugezogen hatte, wie die Polizei am Sonntag berichtete.
Nach den ersten Angaben war der Verletzte gegen 20.45 Uhr in der Anzengruberstraße unterwegs, als ihm ein Unbekannter vorwarf, seine Frau angesehen zu haben.
Der Mann habe sofort den 27-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn dann mit einem Messer am Oberschenkel und an der Hand verletzt.
Messerangriff in Tokio  - SNA, 1920, 07.08.2021
Messerangriff in Tokio mit zehn Verletzten: Täter wollte „glückliche Frauen“ töten
Anschließend sei der Angreifer, so die Polizei, mit seiner Begleitung und einem Kind in die Donaustraße geflohen.
Die Ermittlungen zu dem Fall hat die Kriminalpolizei der Direktion 5 (City) übernommen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала