Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Ich werde dir durch den Kopf schießen“: Queere Person in Berlin mit Waffe bedroht

© Facebook/snanews.deQueere Person in Berlin mit Waffe bedroht
Queere Person in Berlin mit Waffe bedroht - SNA, 1920, 07.08.2021
Abonnieren
In Berlin-Lichtenberg ist es am Mittwochabend zu einem Übergriff gekommen. Eine queere Person wurde von einem Mann zuerst beschimpft und dann sogar mit einer Pistole bedroht. Der Vorfall wurde auf Video festgehalten.
Wie Toto S. in seinen Instagram-Stories erzählte, aß er gerade draußen eine Wassermelone, als er plötzlich von einem Mann verbal angegriffen wurde. Dieser soll ihm etwas von Trans gesagt haben.
Nachdem Toto S. dem Mann gesagt hatte, dass er kein Deutsch spreche, stieß dieser sogar Drohungen auf Englisch aus.
Toto S. zufolge drohte ihm der Mann, ihm durch seinen Kopf zu schießen.
Auch wenn Toto den Übergriff nicht von Anfang an filmte, konnte er dennoch auf Video festhalten, wie er mit einer Waffe bedroht wurde. Die Aufnahmen, die im Netz viral gingen, zeigen, wie der Mann plötzlich eine Waffe zückte, die er bei sich trug, und auf Toto zielte.
Während Toto zu fliehen versuchte, schrie der Mann ihm hinterher: Welcome to Berlin.
Laut einer Polizeimeldung von Freitag stellte sich der Mann aus dem Video freiwillig mit seiner während der Tat anwesenden Begleiterin bei einem Polizeiabschnitt.
Bei der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen sei eine entsprechende Schreckschusspistole gefunden worden.
Die Ermittlungen des Polizeilichen Staatsschutzes des Landeskriminalamtes in dem Fall dauern weiterhin an.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала