Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Verfolgungsjagd über deutsch-österreichische Grenze – Raser kracht in Kleintransporter

© AP Photo / Ronald ZakÖsterreichische Polizei (Archivbild)
Österreichische Polizei (Archivbild) - SNA, 1920, 06.08.2021
Abonnieren
Nach einem Unfall auf der A8 in Richtung Salzburg musste die Autobahn vorübergehend gesperrt werden. Grund dafür war ein Raser, der am Donnerstagnachmittag an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland infolge einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd durch die Grenzbeamten einen Unfall mit zwei Autos verursacht hat.
Die grenzübergreifende Verfolgungsjagd des Fahrers durch die Polizei über mehrere Autobahnen ist erst durch einen Unfall bei Achenmühle südöstlich von Rosenheim zu Ende gegangen.
Wie die Verkehrspolizei am Donnerstag berichtete, durchbrach der Fahrer am frühen Abend aus Österreich kommend eine Kontrollstelle am Grenzübergang Kiefersfelden. Er sei mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf der Inntalautobahn A93 Richtung Rosenheim gerast. Wegen einer Unfallflucht wurde der Wagen mit italienischem Kennzeichen bereits von mehreren Streifen aus Österreich verfolgt, wie es hieß.
In Bayern unterstützten noch weitere Polizeikräfte die Verfolgungsjagd.
„Aufgrund der halsbrecherischen Fahrweise verloren die Streifen das Fahrzeug auf der A93 zunächst aus den Augen“, schilderten die Beamten.
Dann habe eine Streife der Grenzpolizei den Fahrer auf der Autobahn 8 an der Rastanlage Samerberg Süd beim Tanken gesehen. Die Auto-Jagd ging weiter. Der Verfolgte habe versucht, in Richtung Salzburg zu fliehen. Kurz nach der Anschlussstelle Achenmühle habe er jedoch im dichten Verkehr einen Unfall gebaut.
Fußball (Symbolbild) - SNA, 1920, 31.07.2021
Mit nur 16 Jahren: Ajax-Spieler Noah Gesser stirbt bei Autounfall
Er streifte das Auto eines 55-Jährigen sowie einen Lastwagen und krachte demnach frontal in den Kleintransporter eines 56-Jährigen. Der Mann, über den die Polizei keine Details bekanntgab, wurde festgenommen. Der Verfolgte sowie der Fahrer des Kleintransporters seien leicht verletzt worden. Beide kamen in eine Klinik. Die A8 war in Richtung Salzburg zeitweise gesperrt.
Die Behörden ermitteln unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, eines illegalen Autorennens und fahrlässiger Körperverletzung. Die Staatsanwaltschaft habe einen Haftantrag gegen den Raser gestellt.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала