Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nacktfotos, sexueller Missbrauch: Apple kündigt neue Tools für besseren Kinderschutz an

© CC0 / natureaddict / pixabayJungen mit Handys (Symbolbild)
Jungen mit Handys (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.08.2021
Abonnieren
Apple will den Schutz von Kindern und Jugendlichen auf seinen Geräten mit neuen Funktionen verbessern sowie die Verbreitung von Material, das sexuellen Kindesmissbrauch beinhaltet, begrenzen. Die Eltern werden künftig eine Warnmeldung erhalten, wenn ihr Kind sexuell gefärbte Fotos erhält oder verschickt. Das teilte der Konzern am Donnerstag mit.
Wenn ein Kind diese Art von Inhalt erhält, wird das Foto von einem Tool unscharf gemacht. Das Kind wird gewarnt und mit hilfreichen Ressourcen versorgt. Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme könnten die Eltern eine Nachricht erhalten. Ähnliche Schutzmaßnahmen sind verfügbar, auch wenn ein Kind versucht, Nacktfotos zu versenden. Die Nacktheit in den Bildern wird dabei von der Software auf dem Gerät erkannt. Informationen darüber wird Apple aber nicht erhalten, hieß es in der Pressemitteilung.
Instagram-Logo - SNA, 1920, 16.04.2021
Offener Brief an Zuckerberg: Experten gegen Instagram-Version für Kinder
Eine weitere Neuerung soll dabei helfen, kinderpornografisches Material im Besitz der Nutzer zu identifizieren und deren Verbreitung online einzuschränken. Eine neue Technologie wird es Apple ermöglichen, die in der iCloud gespeicherten Fotos mit den bereits bekannten kinderpornografischen Bildern abzugleichen und zu erkennen. Dafür werden die Bilder aber nicht gescannt, sondern es wird eine Datei mit sogenannten „Hashes“ der bekannten CSAM-Bilder auf die Geräte geladen – eine Art digitaler Fingerabdruck des Bildes.
„Die CSAM-Erkennung wird Apple dabei helfen, den Strafverfolgungsbehörden wertvolle Informationen über Sammlungen von CSAM in iCloud-Fotos zur Verfügung zu stellen“, hieß es. Auf diese Weise kann Apple die Vorfälle dem National Center for Missing and Exploited Children (NCMEC) melden, das mit den US-Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeitet.
Werbung für Kinder (Symbolbild) - SNA, 1920, 25.01.2021
Disney+ verbannt beliebte Familienklassiker wegen „Rassismus“ von Kinder-Konto
Diese Funktion kommt noch in diesem Jahr, jedoch nur für Kunden mit US-Accounts. Die Datei mit den Hashes wird fester Teil des Betriebssystems sein und auf alle iPhones geladen werden, auf denen diese Software-Version installiert wird. Vor einer internationalen Einführung der Funktion müssen nun noch rechtliche Voraussetzungen geklärt werden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала