Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Türkei will keine Afghanen für die USA aufnehmen: „Man kann sie mit Direktflügen abholen“

© AP Photo / Burhan OzbiliciFlaggen der Türkei und der USA (Symbolbild)
Flaggen der Türkei und der USA (Symbolbild) - SNA, 1920, 04.08.2021
Abonnieren
Die Türkei hat ihre Sorge in Bezug auf das US-Immigrations-Programm für Afghanen zum Ausdruck gebracht. Eine entsprechende Pressemitteilung erschien am Dienstag auf der Webseite des türkischen Außenministeriums.
„Die Erklärung der USA wird eine große Migrationskrise in unserer Region auslösen und das Leid der Afghanen auf ihren Migrationsrouten vergrößern“, warnt der Sprecher des Außenministeriums, Tanju Bilgiç, in dem Schreiben. Dabei verweist er auf Äußerungen des US-Außenministeriums, wonach Afghanen, die während des US-Militäreinsatzes für die Regierung oder Einrichtungen mit US-Bezug gearbeitet hatten, ihre Anträge zur Teilnahme am US-Umsiedlungsprogramm aus Drittländern stellen müssen, wie etwa aus der Türkei.
„Es ist inakzeptabel, eine Lösung in unserem Land ohne die Zustimmung unseres Landes zu suchen, anstatt eine Lösung in den Ländern der Region zu finden“, betonte Bilgiç.
Menschen auf einer Straße in Kabul - SNA, 1920, 02.08.2021
Afghanistan
USA weiten Umsiedlungs-Programm für afghanische Ortshelfer aus
Der Botschafter bezeichnete das US-Vorgehen als „unverantwortlich“. Die Türkei habe in den letzten sieben Jahren die meisten Flüchtlinge in der Welt aufgenommen, und sei nicht imstande, eine neue Migrationskrise im Namen eines Drittlandes zu bewältigen. „Unser Land wird in keinem Fall die internationale Verantwortung von Drittländern übernehmen und wird nicht zulassen, dass unsere Gesetze von Drittländern für ihre Zwecke missbraucht werden“, hieß es in dem Text.
„Wenn die USA diese Menschen in ihr Land holen wollen, ist es möglich, sie mit Flugzeugen direkt dorthin zu bringen“, meinte der Sprecher des Außenministeriums.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала